Fußball Jahn-Damen schlagen sich gegen Werder achtbar

Die Regionalliga-Fußballerinnen haben beim 1:3 gegen den Bundesligisten Werder Bremen einen respektablen Auftritt gezeigt. Trainer Jörg Beese war nach dem Abpfiff zufrieden mit der Leistung seines Teams.
18.07.2021, 18:54
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Jahn-Damen schlagen sich gegen Werder achtbar
Von Justus Seebade

Jörg Beese war gut gelaunt. "Ich bin super zufrieden", sagte der Trainer der Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst nach einer Partie, in der sich sein Team sehr achtbar aus der Affäre gezogen hatte. Im Testspiel gegen die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder Bremen unterlagen die Violetten nur mit 1:3 (1:2). "Für das Selbstvertrauen der Mädels ist das gut gewesen. Sie haben gesehen, dass sie sich Chancen erarbeiten können, wenn sie vernünftig Fußball spielen", analysierte Beese, der sich auch von der Einstellung seiner Schützlinge angetan zeigte. "Sie haben auf die Zähne gebissen", lobte der Coach. Eigentlich habe er damit gerechnet, "dass wir ab der 60. Minute total einbrechen". Doch das passierte nicht. So kam Beese alles in allem zu dem Fazit, dass die überschaubare Niederlage für die Delmenhorsterinnen "fast wie ein gefühlter Sieg" gewesen sei.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren