Hip Hop

Gold und Silber für das Tanzsportzentrum

Zwei Tanzgruppen des TSZ Delmenhorst trumpfen bei den Norddeutschen Meisterschaften auf: Während es für Choice bei den Kids zum Titel reicht, belegt M&M bei den Juniors Rang zwei.
20.05.2019, 14:43
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Gold und Silber für das Tanzsportzentrum
Von Michael Kerzel
Gold und Silber für das Tanzsportzentrum

Die Formation Choice des Tanzsportzentrums Delmenhorst setzte sich bei den Norddeutschen Meisterschaften in Bad Oldesloe durch und holte den Titel an die Delme.

Tanja Böhnke

Bad Oldesloh. Die Hip-Hop-Saison ist eröffnet: Die Formationen Choice und Exhale sowie das Duo M&M mit Michèle Otten und Merle Coldewey vom Tanzsportzentrum (TSZ) Delmenhorst haben ihre neu einstudierten Choreografien bei den Norddeutschen Meisterschaft der DTHO (Deutsche Tanzlehrer und HipHop-Tanzlehrer Organisation) in Bad Oldesloe erstmals präsentiert – und das mit großem Erfolg. Choice sicherte sich den Titel bei den Kids, für M&M reichte es bei den Juniors zum Silberrang. Dagegen musste Exhale bei den Adults eine Enttäuschung verarbeiten.

Erfolge bei den Masters

In der Kategorie Kids traten zwölf Mannschaften an. Für alle Formationen stand zunächst eine Sichtungsrunde auf dem Programm. Nach der Vorrunde folgte eine Unterteilung in verschiedene Klassen, beispielsweise Masters-Class, A-Class oder B-Class, in denen die Gruppen mit ungefähr gleichem Niveau noch mal ein Finale tanzten. Nach dem ersten Durchgang war Choice-Trainerin Berenike Benke noch nicht vollends zufrieden mit ihren Schützlingen, jedoch gelang der Crew der Einzug in das Masters-Class Finale. Sechs Mannschaften qualifizierten sich für diese Endrunde.

Vor den Türen der Stormarnhalle probte der Tanznachwuchs die Choreografie dann noch einmal. Das zahlte sich aus, denn beim zweiten Auftritt lief es deutlich besser, und Choice sicherte sich den norddeutschen Meistertitel. „Ein Riesenerfolg am Saisonanfang, die Kids und ihre Trainerin waren glücklich“, berichtete Tanzsportzentrum-Sprecherin Andrea Kriesten.

Das Duo M&M musste sich gegen 21 weitere Duos in der Altersstufe Juniors I behaupten. Otten und Coldewey erreichten nach der Sichtungsrunde das Masters-Class Finale. Nur neun Duos stufte die Jury in diese höchste Leistungsklasse ein. Nach einem ausgezeichneten Durchgang landete M&M auf dem zweiten Platz und jubelte über den Vizetitel. Trainerin Marlen Meibohm und Fitnesscoach Hauke Pütz waren sehr zufrieden, zumal das Duo am vorangegangenen Wochenende schon bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hip Hop, Hip-Hop-Battles & Electric Boogie sowie integrative Para-Tänze einen starken vierten Platz erreichte.

Exhale überzeugt die Jury nicht

Die Formation Exhale hatte 27 Kontrahenten in der Kategorie Adults. Trainer Leon Berger und seine Tänzerinnen hatten die bereits am Anfang des Jahres fertiggestellte Choreografie noch einmal komplett überarbeitet. Sie konnten die Jury an diesem Tag jedoch nicht von ihrem neuen Programm überzeugen und erreichten am Ende den vierten Platz in der C-Class.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+