Handball-Oberliga HSG Delmenhorst steht vor herausfordernder Saison

Trainer Jörg Rademacher und seine Mannschaft haben eine Vorbereitung mit Höhen und Tiefen hinter sich. Besonders schmerzhaft ist der langfristige Ausfall von Jörn Janßen. Nun sind die jungen Spieler gefordert.
17.09.2021, 17:13
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
HSG Delmenhorst steht vor herausfordernder Saison
Von Justus Seebade

Bei der HSG Delmenhorst hat sich etwas geändert. Nachdem der Handball-Oberligist zwei erhebliche Schwächungen einstecken musste, sind die Ansprüche etwas runtergeschraubt worden. Torjäger und Leistungsträger Jörn Janßen zog sich während der Vorbereitung auf die neue Saison 2021/22 eine schwere Kreuzband-Verletzung zu und fällt für die komplette Spielzeit aus. Mit Michael Schröder, von dem sich die HSG nach Unstimmigkeiten trennte, steht zudem ein weiterer fest eingeplanter Akteur nicht mehr zur Verfügung. Als Topfavorit sieht Trainer Jörg Rademacher sein Team daher nicht mehr.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren