Handball-Oberliga Schwere Aufgabe für die HSG Delmenhorst bei der SG Achim/Baden

Die HSG Delmenhorst schlug zuletzt die beiden Abstiegskandidaten Elsflether TB und TSG Hatten-Sandkrug und reist nun zur SG Achim/Baden. Es ist das dritte Spiel binnen sieben Tagen.
11.03.2022, 10:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schwere Aufgabe für die HSG Delmenhorst bei der SG Achim/Baden
Von Michael Kerzel

Es ist die wohl schwerste Partie in dieser englischen Woche für die HSG Delmenhorst: Nachdem die Sieben von Coach Jörg Rademacher am Sonntagnachmittag den Elsflether TB nach Anfangsproblemen geschlagen hatte, setzte sie sich am Mittwochabend locker bei der TSG Hatten-Sandkrug durch. Die beiden Abstiegskandidaten der Handball-Oberliga Nordsee sind jedoch kleinere Kaliber als die SG Achim/Baden. Der Tabellensiebte steht mit 12:12-Punkten im gesicherten Mittelfeld und ließ zuletzt mit guten Ergebnissen aufhorchen. Die SG bezwang zunächst den Fünften TuS Rotenburg daheim mit 27:22 und setzte dann ein richtiges Ausrufezeichen mit einem 27:25-Auswärtssieg beim Aufstiegskandidaten TvdH Oldenburg. "Die werden nach diesem Sieg eine megabreite Brust haben", prophezeite Rademacher direkt nach dem Match in Sandkrug.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren