HipHop-Meisterschaft Wayhome-Tanzschule aus Delmenhorst holt drei Norddeutsche Meistertitel

Die Wayhome Dance Company hat gleich drei Titel bei der Norddeutschen Meisterschaft eingesammelt. Trainerin und Inhaberin Berenike Benke konnte den Erfolg kaum fassen.
27.05.2022, 10:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Wayhome-Tanzschule aus Delmenhorst holt drei Norddeutsche Meistertitel
Von Michael Kerzel

Groß abgeräumt bei der Norddeutschen Hip-Hop-Meisterschaft hat die Delmenhorster Tanzschule Wayhome. Gleich drei Titel gingen an die Delme. Die von Berenike "Bee" Benke während der Corona-Pandemie gegründete Dance Company hat damit direkt bei der Premiere überzeugt. "Nach zweijähriger Zwangspause und ganz viel Online-Unterricht bestand nun endlich für die Tänzerinnen und Tänzer wieder die Möglichkeit, ihr Können bei einem Wettkampf unter Beweis zu stellen", sagte Wayhome-Sprecherin Andrea Kriesten.

Mit den drei Formationen „Puzzle“, „Cosmos“ und „Rooftop“ waren die Delmenhorster bei der Meisterschaft vertreten. In der Alterskategorie Kids (zehn bis zwölf Jahre), ging „Puzzle“ mit 13 Tänzern an den Start. Für alle war es das Meisterschaftsdebüt. "Umso beeindruckender war ihre coole Vorstellung zu einem Remix von Justin Timberlake", lobte Kriesten. Zwölf Gruppen waren in ihrer Kategorie vertreten. Nach der Sichtungsrunde wurden sie durch die Wertungsrichter in zwei Leistungsklassen – Master-Class und A-Class – für die jeweilige Finalrunde eingeteilt. Die Kids von „Puzzle“ kamen direkt in die Master-Class und überzeugten dort die Jury so sehr, dass sie mit dem ersten Platz belohnt wurden.

Cosmos und Rooftop triumphieren

In der Altersklasse Juniors 1 (13 bis 15 Jahre) mit einem Teilnehmerfeld von acht Wettkampfgruppen trat die Formation „Cosmos“ an. Unter den 16 Tänzern gab es drei Debütantinnen. "Die Gruppe hatte einen starken ersten Auftritt in der Vorrunde mit ihrer sehr emotionalen Choreografie", berichtete Kriesten. Auch sie kam direkt in die Masterreihe. Im zweiten Durchgang steigerte sich die Gruppe und gewann den Pokal in der Kategorie M-Team. "Die Stimmung in der Stormarnhalle, die zwischenzeitlich aus allen Nähten platzte, war an diesem Tag sensationell", freute sich die Wayhome-Sprecherin.

Bei den Adults ging "Rooftop" mit 19 Tänzerinnen, die zum größten Teil schon seit Jahren aktiv tanzen, auf die Bühne. 13 Gegner hatten die Delmenhorster, die in der Qualifikation in die Master-Class einzogen und auch dort eine gute Leistung zeigten. Bei der Siegerehrung durfte „Rooftop“ den Siegerpokal in Empfang nehmen. "Das kam für alle Tänzerinnen und Bee Benke völlig überraschend und alle konnten ihr Glück kaum fassen", schilderte Kriesten.

Keine lange Pause

Neben den Wettkämpfen der Formationen stand auch das Turnier für Solotänzer und Duos auf dem Programm. Für Wayhome trat Hai Ly Oppermann in der Kategorie Adults im Solo an. Sie belegte in der Master-Class den sechsten Platz. "Für Wayhome ist die Premiere mehr als gelungen. Mit drei Titeln nach Hause fahren zu dürfen, ist ein enormer Erfolg", fasste Kriesten zusammen.

Alle drei Formationen sind damit automatisch für die Deutsche Meisterschaft im September in Mühlheim an der Ruhr qualifiziert. Die Norddeutsche Meisterschaft veranstaltete der Verband DTHO. Viel Zeit zum Feiern bleibt den Delmenhorstern jedoch nicht, denn im Anschluss geht das Training gleich weiter und die Vorbereitungen für die nächste Norddeutsche Meisterschaft des Veranstalters IVM am Pfingstsonnabend in Hameln laufen auf Hochtouren.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Newsletter-Übersicht