Hockey HC Delmenhorst verpasst Klassenerhalt aus eigener Kraft

Der HC Delmenhorst hat gegen Spitzenreiter Club zur Vahr chancenlos verloren. Damit ist nun auch rechnerisch klar, dass die Hockeyherren die Saison als Vorletzter beenden. Der Abstieg ist wahrscheinlich.
10.02.2022, 09:37
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Bettina Gnass

Im vorletzten Spiel der Saison hat der HC Delmenhorst eine deutliche Niederlage kassiert. Gegen den Tabellenführer Club zur Vahr gelang den Hockeyherren nur ein einziges Ehrentor. Damit ist der Abschied aus der Oberliga Niedersachsen/Bremen so gut wie sicher. „Das war eine klare Sache“, kommentierte HCD-Trainer Henning Bremer die Pleite. Wie schon beim Match zuvor gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt aus Braunschweig konnte Bremer coronabedingt nicht live dabei sein. Stattdessen verfolgte er die Leistung seiner Mannschaft wieder von zuhause im Livestream. „Es war wie zu erwarten eine eindeutige Angelegenheit. Wir haben von Anfang an nicht den Zugriff auf das Spiel bekommen und dann kommt dazu, dass der Club zur Vahr das sauber ausgespielt hat“, meinte er. In seinen Augen hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können als 1:14 (0:7).

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren