Fußball-Bezirksliga

Klare Leistungssteigerung

Der SV Baris Delmenhorst beendet seine Niederlagenserie mit einem 1:1 gegen den SV Wilhelmshaven
05.05.2019, 20:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Klare Leistungssteigerung
Von Michael Kerzel
Klare Leistungssteigerung

Baris-Trainer Önder Caki war zufrieden mit der Leistung seiner Mannen.

INGO MÖLLERS

Durch eine Unachtsamkeit in der Nachspielzeit hat der SV Baris Delmenhorst einen Heimsieg in der Fußball-Bezirksliga gegen den SV Wilhelmshaven – das bis dato stärkste Rückrundenteam – verpasst. Die Mannen von Trainer Önder Caki boten beim 1:1 (0:0) aber eine gute Vorstellung. „Es war eine Leistungssteigerung um 70 oder 80 Prozent im Vergleich zum Spiel letzte Woche in Eversten (Baris verlor mit 1:4, Anmerkung der Redaktion)“, berichtete Caki.

Seine Elf dominierte die erste Halbzeit und hätte früh in Führung gehen können, doch Mert Caki scheiterte mit einem Elfmeter an Gäste-Schlussmann Robin Krey. „Auch danach hatten Miki Blümel und Dennis Kuhn mehrere gute Chancen. Vielleicht ist es die Verunsicherung wegen der letzten Wochen“, meinte Caki. Allerdings seien seine Schützlinge auch einfach zu leichtfertig mit den Gelegenheiten umgegangen.

Im zweiten Durchgang stellten die Hausherren weiterhin das bessere Team. „Wir haben da weitergemacht, wo wir in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Wilhelmshaven hatte kaum Möglichkeiten“, berichtete Caki. Es dauerte bis zur 86. Minute, bis ein Tor fiel: Spejtim Mujaj versenkte einen Volley aus 16 Metern nach einer Flanke von Mergim Bajqinovci. „Ich hatte mich dann schon gefreut, dass wir mal zu null spielen“, sagte Caki. Doch daraus wurde nichts: Ercan Vayvalako und Alexander Pelman waren sich im Strafraum uneinig, Pelman foulte dann seinen Gegenspieler. Mit dem laut Caki berechtigten Elfmeter scheiterte Gerard Gräßner zwar, doch mit dem Nachschuss markierte er den Endstand (90.+1).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+