Niedersachsen Wie sich die Trainerausbildung im Fußball verändert

Der Einstieg in die Ausbildung zum Fußballtrainer soll erleichtert werden. Daher treten im kommenden Jahr einige Änderungen in Kraft, wie der Niedersächsische Fußballverband jetzt mitteilte.
07.07.2022, 12:41
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Wie sich die Trainerausbildung im Fußball verändert
Von Christoph Bähr

Die Ausbildung von Fußballtrainern und Vereinsmanagern verändert sich demnächst. Das hat das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundesliga (DFB) in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Auf Landesebene treten die Änderungen am 1. Januar 2023 in Kraft, wie der Niedersächsische Fußball-Verband (NFV) jetzt mitteilte. Sie umfassen das Kindertrainer-Zertifikat, den Junior-Coach, den Basis-Coach sowie die C- und B-Lizenz. Ein Ziel der Umstellungen sei es, den Einstieg in die Lizenzausbildung zu erleichtern. Daher gebe es künftig verschiedene Lizenzvorstufen, um in die Trainerausbildung einzusteigen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren