Schwimmen

Delmenhorster Yannis Hein bricht Bezirksrekord live im TV

Der Delmenhorster Schwimmer Yannis Hein hat bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin überzeugt. Über die 50 und 100 Meter Brust stellte er jeweils einen neuen Bezirksrekord auf.
09.06.2021, 12:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson
Delmenhorster Yannis Hein bricht Bezirksrekord live im TV

Yannis Hein vom Delmenhorster SV zeigte sich in Berlin von seiner besten Seite.

Ingo Möllers

Yannis Hein vom Delmenhorster Schwimmverein hat sich jüngst auf den Weg nach Berlin zu den Deutschen Meisterschaften gemacht. Über die 50, 100 und 200 Meter Brust hatte er sich im Vorfeld für die "Finals 2021" qualifiziert. Auf allen drei Strecken gelang ihm nach starken Leistungen jeweils der Einzug ins Finale. Die Vorläufe wurden in diesem Jahr jahrgangsübergreifend gewertet. Während die ersten acht Schwimmer das A-Finale erreichten, mussten die Teilnehmer von Platz neun bis 16 das B-Finale schwimmen.

Der Landeskaderathlet war zu seinem Saisonhöhepunkt in einer hervorragenden Verfassung und etablierte sich als einer der besten deutschen Brustschwimmer seines Jahrgangs 2000. Den größten Höhepunkt der Veranstaltung erlebte Hein auf der 100-Meter-Strecke. Nachdem er mit einer Zeit von 1:02,83 Minuten das Finale erreicht hatte, war er dort live im Fernsehen vor einem Millionenpublikum zu sehen. Am Ende belegte der DSV-Schwimmer Platz acht, obwohl er seine Zeit aus dem Vorlauf nochmals um 18 Hundertstel verbesserte und damit einen neuen Vereins- und Bezirksrekord aufstellte (1:02,65).

Auch sein nächster Start über 200 Meter konnte sich durchaus sehen lassen. Im Vorlauf schlug Hein nach 2:19,02 Minuten als Zehnter an. Im anschließenden B-Finale erreichte der Delmenhorster den dritten Rang. Zum Abschluss startete er noch über die Kurzdistanz. Über die 50 Meter erreichte er in 29,24 Sekunden Platz zwölf. Im anschließenden B-Finale schlug er nach 29,02 Sekunden an und unterbot auch auf dieser Strecke den Bezirksrekord. "Das Wochenende war für Yannis ein toller Erfolg", berichtete Manuela Meyer-Herksen vom Delmenhorster SV.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+