Landesmeisterschaften Trio des Delmenhorster SV schwimmt neue Stadtrekorde

Starke Ergebnisse erzielten die Aktiven des Delmenhorster SV bei den Landesmeisterschaften. Insbesondere drei neue Stadtrekorde sorgten für Jubel.
18.11.2021, 12:10
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Trio des Delmenhorster SV schwimmt neue Stadtrekorde
Von Christoph Bähr

Lange hatten die Schwimmer des Delmenhorster SV auf einen Wettkampf-Höhepunkt auf der 25-Meter-Bahn gewartet, bis kürzlich die Landesmeisterschaften für die Männer (Jahrgang 2007 und älter) und Frauen (Jahrgang 2008 und älter) im Stadionbad Hannover ausgetragen wurden. Es galt die 2G-Regel, Staffelrennen gehörten nicht zum Programm, und Zuschauer waren nicht dabei. Die Delmenhorster Aktiven erzielten bei 90 Meldungen 66 Bestzeiten. Besonders Lea Sophie Baechler, Hanna Lemmermann und Emma Kämpfe stachen heraus, indem sie neue Stadtrekorde aufstellten.

Baechler verbesserte den Rekord über 50 Meter Rücken, den Mara Anders vor zwei Jahren aufgestellt hatte, auf 30,64 Sekunden. Damit holte sie den Landesjahrgangstitel und schaffte die Qualifikation für das jahrgangsoffene Finale, in dem sie ihre Zeit exakt bestätigte und Platz fünf belegte. Über 200 Meter Schmetterling schaffte es die Delmenhorsterin in 2:27,72 Minuten aufs Podium und wurde Zweite. Baechler gewann in der Jahrgangswertung sechs Medaillen, darunter drei goldene.

Hanna Lemmermann durchbricht magische Grenze

Einen weiteren Stadtrekord musste Mara Anders über 100 Meter Freistil abgeben: Hanna Lemmermann durchbrach die magische Ein-Minuten-Grenze und benötigte 59,11 Sekunden. Im Finale steigerte sie sich sogar noch auf 59,07 Sekunden und verbuchte Rang sechs. Zwei Plätze weiter vorne landete Lemmermann über 200 Meter Rücken in 2:26,36 Minuten. Über die genannten Strecken sowie über 200 Meter Freistil (2:11,14) holt die DSV-Schwimmerin Gold im Jahrgang 2008. Vier weitere Podestplätze kamen auf anderen Strecken hinzu.

Auch Emma Kämpfe durfte sich über einen Stadtrekord freuen: Mit einer Zeit von 1:14,10 Minuten über 100 Meter Brust verbesserte sie die dreineinhalb Jahre alte Bestmarke von Larissa Engelbart. Im jahrgangsoffenen Finale steigerte sie sich noch auf 1:13,93 Minuten und wurde Fünfte. In der Jahrgangswertung 2006 sicherte sich Kämpfe zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Yannis Hein mit den besten Platzierungen

Starke Zeiten schafften auch auch Ilja Dzhumelya (Jahrgang 2005), der die 100 Meter Freistil in 58,38 Sekunden schwamm, und Niklas Meyer (2007), der 59,49 Sekunden benötigte. Erstmals unter einer Minute blieb Martin Leis über 100 Meter Schmetterling (59,67 Sekunden). Im Jahrgang 2003 holte er dreimal Edelmetall. Der am Sportinternat Hannover trainierende Yannis Hein schaffte die besten Platzierungen aller DSV-Starter in der offenen Wertung. Er siegte über 100 und 200 Meter Brust, über 50 Meter wurde er knapp geschlagen.

Eigentlich schon mit dem Schwimmen aufgehört hatten Felix Ahrens, Paul Knabel, Dominik Sartison und Jörn Wolters, doch sie gaben nun ihr Comeback und erzielten gute Ergebnisse. Am besten schnitt Paul Knabel ab, der über 50 Meter Schmetterling mit elf Jahren Abstand der älteste Teilnehmer war und sich in 25,58 Sekunden die Bronzemedaille sicherte. Landesjahrgangsmeisterin dürfen sich auch Jana Schumacher (Schmetterling-Spring, 30,82 Sekunden) und Emelie Marie Maßberg (400 Meter Freistil, 4:47,67 Minuten) nennen. Alida Mühlenhort kam über 200 Meter Lagen sowie die drei Bruststrecken aufs Podium in der Jahrgangswertung.

Alina Meyer holt fünf Jahrgangstitel

Bei den Landesmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge in Hannover gingen derweil 15 Aktive des DSV an den Start. Besonders erfolgreich war Alina Meyer (Jahrgang 2010), die es bei ihren acht Starts achtmal aufs Podium schaffte und fünf Landesjahrgangstitel erreichte. Ihr jüngerer Bruder Mattis Meyer (2011) kam bei seinen acht Starts siebenmal aufs Treppchen und krönte sich über 400 Meter Freistil zum Landesjahrgangsmeister.

Taje Kölling (2009) holte den Landesjahrgangstitel über 100 Meter Schmetterling, im Finale unterbot sie ihre zuvor aufgestellte Bestzeit nochmals und schwamm 1:15,83 Minuten. Gleich um mehr als 20 Sekunden verbesserte Jette Meyer (2010) ihren persönlichen Rekord über 200 Meter Freistil (2:37,15 Minuten). Bei ihren ersten Landesjahrgangsmeisterschaften belegte Alina Novoa Mateo (2011) über 100 Meter Freistil in 1:20,54 Minuten Rang drei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+