Tennis-Landeliga

TC Blau-Weiß ohne Chance

Der TC Blau-Weiß Delmenhorst hat gegen die deutlich stärkere Spielvereinigung Haste mit 0:6 verloren.
21.01.2020, 11:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Heino Horstmann

Haste. Die Herren des TC Blau-Weiß Delmenhorst mussten am zweiten Spieltag der Tennis-Landesliga eine deutliche Niederlage hinnehmen. Mit 0:6 ging die Auswärtspartie gegen die zum Kreis der Titelaspiranten gehörende Spielvereinigung Haste verloren. Das war keine Überraschung, hatte doch der Mannschaftsführer der Blau-Weißen, Carsten Glander, bereits nach dem Auftaktsieg gegen den TC Sommerbostel klargestellt, dass dieser doppelte Punktgewinn lediglich ein erster Schritt zum angestrebten Klassenerhalt sein würde. Den Titelgewinn machen andere Mannschaften unter sich aus.

Um eine solche Prognose zu stellen, bedurfte es allerdings lediglich, sich die Mannschaftsaufstellungen der anderen Teams anzusehen. Gleich vier der sieben auf dieser Ebene startenden Teams treten überwiegend mit Akteuren der Leistungsklasse eins an, also Spieler die in der deutschen Rangliste geführt werden. So auch die Gastgeber, die sich durch ihren Erfolg auf Rang zwei der Tabelle katapultierten und damit ihre Meisterschaftsambitionen eindrucksvoll untermauerten. „Wir haben diesmal sicherlich nicht unser bestes Tennis ausgepackt, was allerdings auch dem ungewohnt langsamen Bodenbelag geschuldet war“, zog Glander Bilanz.

Das galt allerdings nicht für den Defensivkünstler Lukas Strunk (LK 6). Die Nummer zwei der Blau-Weißen bestätigte seine starke Form aus der Vorwoche und lieferte seinem wesentlich höher angesiedelten Kontrahenten Alexander Bergmann mit seinem effektvollen Konterspiel einen Kampf auf Augenhöhe, ehe er sich knapp mit 3:6, 6:7 (4:7) geschlagen geben musste.

Alle anderen Akteure der Blau-Weißen waren chancenlos und verloren jeweils deutlich in zwei Sätzen. Auch in den Doppeln bestätigten die Einheimischen ihre Dominanz, sodass sie auch diese jeweils locker in zwei Durchgängen für sich entscheiden konnten.

Für die Delmenhorster geht es erst in drei Wochen weiter. Dann haben sie Heimrecht gegen den Tennisverein Lohne, der ebenfalls zu den Meisterschaftsanwärtern zu zählen ist.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+