Fußball

Unwetter zur Unzeit

Die Nachholpartie des SV Atlas Delmenhorst gegen den MTV Eintracht Celle musste wegen des extremen Regens abgebrochen werden.
28.08.2019, 20:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unwetter zur Unzeit
Von Justus Seebade
Unwetter zur Unzeit
INGO MÖLLERS

Um 19.18 Uhr am Mittwochabend stand es fest: Im Stadion an der Düsternortstraße sollte kein Ball mehr rollen. Aufgrund des Unwetters musste die Nachholpartie zwischen den Fußball-Oberligisten SV Atlas Delmenhorst und MTV Eintracht Celle abgebrochen werden. Nach 16 Minuten mussten die Spieler das Feld verlassen, und als sie gut 20 Minuten später wieder aus den Kabinen kamen, war relativ schnell klar, dass auf dem von dem extremen Regen durchnässten Platz nicht weitergespielt werden kann. „Die Entscheidung musste getroffen werden“, wusste auch Atlas-Trainer Key Riebau und fügte hinzu: „Es ist trotzdem schade, weil sich das Spiel jetzt durch die Saison zieht, je nachdem, wann es nachgeholt wird.“ Mit einem Sieg hätten die Delmenhorster die Tabellenspitze übernehmen können. In der guten Viertelstunde, die absolviert wurde, bekam es der SVA mit einem tief stehenden Gegner zu tun, war die aktivere Mannschaft und hatte in der 6. Minute eine erste Möglichkeit durch Marvin Osei, der nach einer Ecke mit seinem Schuss das Tor nur relativ knapp verfehlte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+