Handball-Landesliga Frauen

Vizemeisterschaft trotz Niederlage

Ihr finales Spiel haben die Damen der HSG Delmenhorst zwar verloren, trotzdem beendeten sie die Saison auf Rang zwei.
06.05.2019, 17:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Behrens

Mit einer 21:22 (11:12)-Niederlage bei der HSG Phoenix haben die Handball-Damen der HSG Delmenhorst die Saison in der Landesliga Bremen beendet. Trotz des etwas unerwarteten Punktverlustes sicherten sich die Delmenhorsterinnen die Vizemeisterschaft in der Liga, da auch der schärfste Rivale, der TuS Komet Arsten, sein finales Spiel verlor. Für HSG-Coach Ingo Renken ist die Vizemeisterschaft eine Sensation. „Wir haben eine ganz starke Saison gespielt, wobei uns aufgrund von einigen verletzungsbedingten Ausfällen etwas die Puste ausging. Man kann stolz auf die Truppe sein.“

Bei der HSG Phoenix kamen die Renken-Damen nur schleppend ins Spiel. Kerstin Cordes, die nach längerer Verletzungspause erstmals wieder auf der Platte stand, markierte zwar anfangs das 1:1, doch danach übernahmen zunächst die Gastgeberinnen die Führung. Hannah Eilers traf anschließend zwar noch einmal zum 7:7-Ausgleich, doch bis zur Halbzeit blieben die Bassumerinnen vorn.

Nach dem Wechsel schien es so, als könnten die Delmenhorsterinnen das Spiel drehen. Sabrina Weyhausen brachte ihr Team mit zwei Treffern in Folge mit 13:12 in Front. Als Alexandra Hildener in der 36. Minute zum 16:13 einwarf, war man eigentlich auf einem guten Weg, doch in den folgenden neun Minuten nahm das Spiel eine erneute Kehrtwende. Mit schlechten Abschlüssen machten die Renken-Damen den Weg für die Gastgeberinnen frei. Mit sechs Toren in Folge zum 19:16 drehte Phoenix das Spiel. Durch Tore von Sabrina Weyhausen, Hannah Eilers sowie Nicole Howe kamen die Gäste in der 57. Minute wieder zum 21:21-Ausgleich. Der letzte Wurf sieben Sekunden vor dem Schluss entschied dann das Spiel zugunsten der Gastgeberinnen. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, meinte HSG-Trainer Ingo Renken zum Abschluss einer spannenden Saison mit vielen Höhepunkten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+