Volleyball

Spielpause bis zum Jahresende

Der Verband hat den Spielbetrieb bis zum 31. Dezember ausgesetzt.
03.11.2020, 13:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Spielpause bis zum Jahresende
Von Maurice Reding

Die hiesigen Volleyballer haben unfreiwillig bis zum Jahresende spielfrei. Wie der Nordwestdeutsche Volleyball-Verband (NWVV) auf seiner Internetseite mitteilte, ist der Spielbetrieb bis zum 31. Dezember ausgesetzt worden. Dies beschloss das Präsidium des NWVV auf einer gemeinsamen Sitzung mit den Regionsvorsitzenden und Ressortleitenden auf Basis der Meinungsbilder der Vereine.

Der Verbandsspielausschuss soll laut des Verbandes mögliche Szenarien für eine Rückkehr in den Spielbetrieb ab Januar 2021 erarbeiten. Ziel werde es sein, im kommenden Jahr ein attraktives und wettkampforientiertes Spielbetriebsmodell zu entwickeln und anzubieten. Im Dezember setzen sich die Verantwortlichen für eine Neubewertung der Auswirkungen der Corona-Pandemie erneut zusammen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+