Volleyball-Verbandsliga VG Delmenhorst-Stenum feiert erste Siege nach Abstieg

Nach dem Abstieg spielten die Herren der VG Delmenhorst-Stenum nun zum ersten Mal in der Verbandsliga. Sie setzten sich mit einem jungem Kader gegen den Oldenburger TB III und gegen Bremen 1860 II durch.
27.09.2022, 09:53
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Bettina Gnass

Neue Liga – neue Spieler – neuer Trainer: Für die Herren-Mannschaft der VG Delmenhorst-Stenum hat sich viel geändert. Nach dem Abstieg aus der Volleyball-Oberliga muss sich das Team nicht nur in der Verbandsliga zurechtfinden, auch personell gab es einige Veränderungen. Allem voran steht ein Trainerwechsel: Nach der vergangenen Saison hörte die langjährige Trainerin Susanne Schalk auf. In ihre Fußstapfen getreten ist Hardy Ost, der die Herren seit Juni trainiert. Er hat damit ungewohntes Terrain betreten: „Für mich ist das Problem, dass ich vorher im Prinzip nur Damen-Mannschaften betreut habe und die Liga und die Herren-Mannschaften gar nicht so richtig kenne“, erklärte Ost. „Daher kann ich im Moment noch nicht auf die einzelnen Mannschaften eingehen." Er verlasse sich auf die erfahrenen Spieler, die oft einiges über die Gegner wissen. Zum Auftakt klappte das gut: Die Delmenhorster gewannen am Heimspieltag gegen den Oldenburger TB III und Bremen 1860 II.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren