Tennis-Verbandsliga Weiter auf Aufstiegskurs

Der TC Blau-Weiß Delmenhorst punktet auswärts doppelt und verteidigt die Tabellenspitze. Ein Unentschieden am letzten Spieltag reicht voraussichtlich schon zum Aufstieg.
28.05.2019, 16:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Heino Horstmann

Die Herren des TC Blau-Weiß Delmenhorst haben die Auswärtspartie gegen den TC Stelle mit 4:2 gewonnen und damit die Tabellenspitze in der Tennis-Verbandsliga verteidigt. „Damit sind wir genau im Soll und freuen uns auf das Endspiel am Finaltag gegen den TC Lilienthal II. Vermutlich genügt uns dann schon ein Remis zum Titelgewinn und den damit verbundenen Landesligaaufstieg“, gibt sich Carsten Glander optimistisch.

Gegen den TC Stelle gab es für den Delmenhorster Mannschaftsführer im Einzel eine Klatsche: Völlig überraschend war Glander dort Gegner und Opfer des bis dato verletzten Spitzenspielers der Gastgeber. Gerit Nowostawski zog ein wahres Feuerwerk brillanter Tenniskunst ab und ließ dem Delmenhorster bei seinem 6:0, 6:1-Erfolg nicht den Hauch einer Siegchance.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die anderen Akteure der Blau-Weißen aber bereits die Weichen auf Sieg für die Delmestädter gestellt. Lukas Strunk musste allerdings schon sein bestes Tennis auspacken, um mit 6:4, 6:4 über Julius Aldag erfolgreich zu sein. Im Schnelldurchgang dagegen verliefen die beiden Siege von Felix Sonnberg, der sich mit 6:0, 6:3 gegen Leonard Paul Schulz durchsetzte, und Torsten Spille, der gar mit 6:1, 6:1 über Finn Gebauer triumphiert.

Den Gesamtsieg perfekt machte die Kombination Strunk/Sonnberg, die das Gästeduo Leo Splittgerber/Gebauer beim 6:0, 6:0 völlig auseinandernahm. Zwar konnte Glander seine Bilanz an diesem Tage auch mit einem erhofften Doppelsieg nicht verbessern, zog sich aber mit seinem Partner Spille beim knappen 6:7 (6:8), 3:6 gegen das favorisierte Gastgeberdoppel Nowostawski/Aldag recht gut aus der Affäre.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+