Basketball-Oberliga

Zwischenzeitlicher Negativlauf

Der Delmenhorster TV hat gegen Basketball Lesum/Vegesack mit 63:88 den Kürzeren gezogen.
14.01.2020, 15:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zwischenzeitlicher Negativlauf
Von Justus Seebade

Bremen. Aufgrund eines Negativlaufs im zweiten Viertel sind die Oberliga-Basketballer des Delmenhorster TV in ihrer Auswärtspartie gegen Basketball Lesum/Vegesack auf die Verliererstraße geraten. Nachdem der erste Abschnitt für die Mannschaft um Spielertrainer Stacy Sillektis noch recht gut verlaufen war, ging anschließend eine Zeit lang gar nichts. Ein 22:0-Lauf brachte die Gastgeber komfortabel in Führung. Letztlich zogen die Devils mit 63:88 (21:35) den Kürzeren.

„Es ist ärgerlich. Wir hatten uns mehr vorgenommen“, sagte Sillektis, dessen Team schlecht in die Begegnung startete. Als sie mit 0:6 zurücklagen, kamen die Gäste jedoch besser ins Spiel und holten sich die Führung. Das erste Viertel endete aus ihrer Sicht mit 18:13. Daran knüpften die Delmenhorster jedoch nicht an – im Gegenteil. Gerade mal drei Pünktchen erzielten sie noch bis zur Halbzeit. „Die Schiedsrichter haben sehr viel durchgehen lassen. Das haben wir nicht so angenommen. Der Gegner hat aggressiver gespielt“, schilderte Sillektis. Es folgte der eingangs erwähnte Negativlauf. „Dann wird es schwieriger, wieder reinzukommen“, meinte der DTV-Coach.

Seine Schützlinge agierten im Anschluss in der Defensive zwar wieder besser, schafften es aber nicht, das Duell noch mal richtig spannend zu gestalten. Nach dem dritten Viertel stand es aus Sicht der Gäste 38:60. Im Schlussabschnitt erhöhte Lesum/Vegesack noch ein wenig.

Die Niederlage sei aber kein Beinbruch, relativierte Sillektis: „Umso wichtiger ist das nächste Spiel. Das müssen wir gewinnen, weil wir zu Hause spielen und der Gegner unten mit drin ist.“ Die Devils empfangen am Sonntag die SG Cleverns-Sandel, die erst einen Sieg auf dem Konto hat.

Delmenhorster TV: Akkurt (14), Frerichs (13), Scheffler (10), Tozan (9), Mennebäck (5), Thomas (5), Ziemann (4), Veit (2), Sillektis (1), Roßkamp.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+