Einführung in neue Ausstellung „Spurenlese“ für Pädagogen

Delmenhorst (noe). Eine Einführung für Pädagogen in die neue Ausstellung „Spurenlese. Künstlerportraits fotografiert von Angelika Platen/Dokumente aus dem Archiv Marzona“ bietet die Städtische Galerie am morgigen Dienstag, 28.
27.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
„Spurenlese“ für Pädagogen
Von Esther Nöggerath

Eine Einführung für Pädagogen in die neue Ausstellung „Spurenlese. Künstlerportraits fotografiert von Angelika Platen/Dokumente aus dem Archiv Marzona“ bietet die Städtische Galerie am morgigen Dienstag, 28. April, an. Los geht es um 16 Uhr im Haus Coburg.

Die Ausstellung „Spurenlese“ zeigt laut Ankündigung Künstlerporträts der renommierten Fotografin Angelika Platen. Zu sehen gibt es Schwarz-Weiß-Aufnahmen von rund 50 Künstlern, beispielsweise Christo, Gilbert & George, Konrad Klapheck, Günther Uecker oder Andy Warhol. „Diese Fotografien von Angelika Platen bildeten eine Suchmaske, um aus dem umfangreichen Berliner Archiv Marzona spannende Textdokumente zu den porträtierten Künstlern herauszusuchen: Postkarten und Briefe, Zeitungsausschnitte, Konzepte und Skizzen“, heißt es.

Diese fragmentarischen Kunstgeschichten können Schüler aus den Originaldokumenten und erklärenden Begleittexten selbst erschließen. Gleichzeitig biete die Ausstellung einen Anlass, sich mit dem Thema des Porträts und dem Bild von sich selbst theoretisch wie praktisch auseinanderzusetzen: Wie stellen sich die porträtierten Künstler dar, mit welcher Mimik und Gestik, und wie möchte ich mich darstellen? Habe ich dabei Vorbilder – Freunde, Stars oder Idole – im Kopf?

Die Einführung mit Heidrun Mezger richtet sich an Erzieher, Lehrer und Pädagogen sowie an alle, die an einem Gruppenbesuch interessiert sind. Dabei werden auch begleitende Angebote zur Ausstellung für Kinder- und Jugendgruppen vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenlos. Ein Extra-Termin kann vereinbart werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+