Stadtbücherei Delmenhorst Neue Chefin vorgestellt

In der Stadtbücherei Delmenhorst hat Ulrike Mensching die Leitung übernommen. Die 55-Jährige arbeitete zuletzt in Buxtehude und verantwortete dort auch den Jugendliteraturpreis "Buxtehuder Bulle".
27.01.2022, 15:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neue Chefin vorgestellt
Von Björn Struß

Die Stadtbücherei Delmenhorst hat eine neue Chefin: Ulrike Mensching. Die 55-Jährige arbeitete zuletzt in Buxtehude vor den Toren der Stadt Hamburg als Leiterin der dortigen Bücherei. An ihrer alten Wirkungsstätte verantwortete sie auch den "Buxtehuder Bullen", einen renommierten Preis für Jugendliteratur. "An der neuen Stelle hat mich die Kombination mit der Leitung des Medienpädagogischen Zentrums gereizt. Zwei wichtige Institutionen so eng miteinander zu verbinden – das habe ich vorher noch nicht gesehen", sagte Mensching. Für Ersten Stadtrat Markus Pragal, zuständig für die städtischen Kultureinrichtungen, ist Mensching eine ideale Nachfolgerin für Anika Schmidt, die es zurück in ihre Heimatstadt Bremerhaven zog. "Sie hinterlässt große Schuhe. Aber ich bin sicher, dass Frau Mensching in diese nicht nur hineinpasst, sondern mit ihnen auch ihren eigenen Weg gehen wird", so Pragal.  

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+