Stadtsüden von Delmenhorst im Fokus

Mehr Kontrolle per Müll-Streife

In einigen Teilen von Delmenhorst gibt es immer wieder Probleme mit illegal abgeladenem Müll. Der Außendienst der Stadtverwaltung bekommt deshalb Verstärkung durch eine Müll-Streife.
10.05.2021, 14:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mehr Kontrolle per Müll-Streife
Von Björn Struß
Mehr Kontrolle per Müll-Streife

So sah es Ende April am Straßenrand in Düsternort aus.

INGO MÖLLERS

Müllberge am Straßenrand statt gepflegter Grünstreifen – insbesondere im Stadtsüden und in Teilen des alten Deichhorts ist das in Delmenhorst immer wieder ein Ärgernis. Um dieses Problem anzugehen, hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, eine Müll-Streife in die besonders belasteten Stadtteile zu schicken. Der Außendienstmitarbeiter des Fachdienstes Umwelt bekommt einen neuen Kollegen an die Seite gestellt, zunächst befristet für ein Jahr. "Das ist ein Pilotprojekt, um die Lage zu klären. In einem Jahr können wir dann sehen, ob es sich bewährt hat", sagte Ratsherr Murat Kalmis, der mit seiner Gruppe FDP/UAD den entsprechenden Vorschlag eingebracht hatte.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren