Erster Kabelverzweiger erschlossen Startschuss für schnelles Internet

Delmenhorst (jul). Den Startschuss für den Internet-Breitbandausbau in der Stadt haben gestern Oberbürgermeister Axel Jahnz, Erster Stadtrat Gerd Linderkamp, Fachbereichsleiter Wirtschaft Axel Langnau und Vertreter der EWE an der Bremer Straße gegeben. Dort wurde der erste in diesem Jahr durch die EWE erschlossene Kabelverzweiger in Delmenhorst vorgestellt.
27.01.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marco Julius

Den Startschuss für den Internet-Breitbandausbau in der Stadt haben gestern Oberbürgermeister Axel Jahnz, Erster Stadtrat Gerd Linderkamp, Fachbereichsleiter Wirtschaft Axel Langnau und Vertreter der EWE an der Bremer Straße gegeben. Dort wurde der erste in diesem Jahr durch die EWE erschlossene Kabelverzweiger in Delmenhorst vorgestellt.

Oberbürgermeister Jahnz begrüßte den Breitbandausbau durch das Unternehmen EWE: „In diesem Jahr wird unsere Stadt auf der Datenautobahn so richtig Fahrt aufnehmen. Wir freuen uns auf schnelle Internetverbindungen, die mittlerweile zu einem wesentlichen Standortfaktor geworden sind.“

Im Stadtgebiet werden in diesem Jahr immer mehr Haushalte vom EWE-Breitbandausbau profitieren. Bereits bis Februar können laut Mitteilung des Unternehmens die ersten 5000 Haushalte Übertragungsraten von bis zu 50 Mbit pro Sekunde nutzen. Insgesamt sollen bis zu 23 000 Haushalte in Delmenhorst mit schnellerem Internet versorgt werden.

Die EWE hat laut Regional-Vertriebsleiter Thomas Windgassen in Delmenhorst einen Marktanteil von rund 20 Prozent. Für andere Unternehmen seien die neuen Netze der EWE offen, sie könnten den Anbietern überlassen werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+