Stationsschild demoliert

Delmenhorst (fr). Ein aufmerksamer Anwohner war am Sonntagabend gegen 20 Uhr durch den Lärm am Heidkruger Bahnhof aufgeschreckt worden und alarmierte die Polizei. Mehrere Heranwachsende hatten vom Bahnsteig aus Steine gegen ein Stationsschild - wert: über 500 Euro - geworfen und es auch beschädigt. Als die Polizeibeamten in Heidkrug ankamen, war die Gruppe bereits weitergezogen, lediglich ein 16- und ein 17-Jähriger trafen die Polizisten noch in Bahnhofsnähe an, die anderen Beteiligten waren laut Pressemitteilung der Polizei bei Erblicken der Beamten geflüchtet . Die beiden festgestellten Personen stritten allerdings jegliche Tatbeteiligung ab.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR FR

Delmenhorst (fr). Ein aufmerksamer Anwohner war am Sonntagabend gegen 20 Uhr durch den Lärm am Heidkruger Bahnhof aufgeschreckt worden und alarmierte die Polizei. Mehrere Heranwachsende hatten vom Bahnsteig aus Steine gegen ein Stationsschild - wert: über 500 Euro - geworfen und es auch beschädigt. Als die Polizeibeamten in Heidkrug ankamen, war die Gruppe bereits weitergezogen, lediglich ein 16- und ein 17-Jähriger trafen die Polizisten noch in Bahnhofsnähe an, die anderen Beteiligten waren laut Pressemitteilung der Polizei bei Erblicken der Beamten geflüchtet . Die beiden festgestellten Personen stritten allerdings jegliche Tatbeteiligung ab.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+