Brückenarbeiten am Bahnhof Delmenhorst erfordern Ersatzverkehr Statt Bahnen fahren Busse

Delmenhorst. Wegen umfangreicher Brückenarbeiten am Bahnhof Delmenhorst hat die Bahn Änderungen im Zugverkehr bekannt gegeben. So werden sich von Sonnabend, 20. November, 20.45 Uhr bis Sonntag, 21. November, 17.30 Uhr, einzelne Regionalexpress-Züge (RE) sowie Regionalbahnen (RB) ab Delmenhorst jeweils um sechs bis zehn Minuten verspäten.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Statt Bahnen fahren Busse
Von Kai Purschke

Delmenhorst. Wegen umfangreicher Brückenarbeiten am Bahnhof Delmenhorst hat die Bahn Änderungen im Zugverkehr bekannt gegeben. So werden sich von Sonnabend, 20. November, 20.45 Uhr bis Sonntag, 21. November, 17.30 Uhr, einzelne Regionalexpress-Züge (RE) sowie Regionalbahnen (RB) ab Delmenhorst jeweils um sechs bis zehn Minuten verspäten.

Am Sonntag, 21. November, wird es zwischen Bremen Hauptbahnhof (Hbf) und Delmenhorst in der Zeit von 0.15 bis 6 Uhr Schienenersatzverkehr geben. Die RB 14840 (planmäßig 0.37 Uhr ab Bremen Hbf) wird von Bremen Hbf bis Delmenhorst durch einen Bus mit acht Minuten späterer Abfahrtszeit ersetzt. In Delmenhorst besteht Anschluss an den 29 Minuten später verkehrenden Zug nach Oldenburg. Die RB 14802 (planmäßig 5.43 Uhr ab Bremen Hbf) wird von Bremen Hbf bis zum Bahnhof Delmenhorst ebenfalls durch einen Bus ersetzt, der 23 Minuten eher als die Bahn abfährt. 'In Delmenhorst besteht Anschluss an den planmäßigen Zug nach Norddeich Mole', verspricht die Bahn. Auch anstelle der RB 14841 (planmäßige Ankunft 0.22 Uhr in Bremen Hbf) wird von Delmenhorst bis Bremen Hbf ein Bus verkehren. Dieser Bus erreicht dann den Hauptbahnhof Bremen mit einer Verspätung von 23 Minuten. Die Busse ab Delmenhorst fahren allesamt am ZOB ab.

Die Bahn rät in ihrer Pressemitteilung: 'Informieren Sie sich rechtzeitig und nutzen Sie gegebenenfalls eine frühere Verbindung, um Ihr Ziel pünktlich zu erreichen.'

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+