Taxifahrer wollten mehr Geld Bei Stimmengleichheit abgelehnt

Die Delmenhorster Taxifahrer wollten die Fahrpreise erhöhen, doch im zuständigen Ratsausschuss gab es für diesen Plan nun erstmal eine Abfuhr.
19.11.2021, 17:42
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bei Stimmengleichheit abgelehnt
Von Tobias Hensel

Sollen Taxifahrten in Delmenhorst teurer werden? Darüber sollte am Donnerstagabend der Ratsausschuss für Bürgerangelegenheiten und öffentliche Sicherheit beraten und kam zu keinem eindeutigen Ergebnis. Weil das Taxigewerbe reguliert ist, die öffentliche Hand also über die Gebühren ihre Hand hält, muss die Politik darüber entscheiden. Die Fuhrunternehmen hatten aufgrund des gestiegenen Mindestlohnes, der neu eingeführten CO?-Abgabe und den Auswirkungen der Coronapandemie eine beachtliche Erhöhung gefordert. So sollte der Grundpreis um 24 Prozent teurer werden. Die Bereitstellung eines Taxis hätte dann nicht mehr 3,30 Euro gekostet, sondern vier Euro. Nachts und an Sonn- und Feiertagen hätte der Grundtarif von 3,40 auf 4,20 Euro steigen sollen. Doch dazu wird es nicht kommen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren