Delmenhorst Terex: Vorerst keine Entlassungen geplant

Delmenhorst. Sparen will der neue Chef Fil Filipov schon, aber offensichtlich nicht beim Personal an den drei Noch-Terex-Standorten Delmenhorst, Ganderkesee und Vechta.
18.03.2010, 23:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Terex: Vorerst keine Entlassungen geplant
Von Christina Steinacker

Delmenhorst. Sparen will der neue Chef Fil Filipov schon, aber offensichtlich nicht beim Personal an den drei Noch-Terex-Standorten Delmenhorst, Ganderkesee und Vechta.

Die bestehenden Arbeitsverhältnisse sollen übernommen werden, versprach der gebürtige Bulgare gestern bei einer Betriebsversammlung im Werk des Baumaschinenherstellers in Ganderkesee. Er versicherte, dass er nicht gekommen sei, um den Betrieb dicht zu machen und in die Insolvenz zu führen, im Gegenteil: Wer ihn kenne, wisse, dass er schon mehrmals erfolgreich Firmen gekauft und saniert habe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+