Unfall Gas und Bremse verwechselt

Als ein 86-jähriger Mann am Donnerstag auf der Cramerstraße in Delmenhorst wenden wollte, fuhr er gegen eine Hauswand.
24.06.2022, 14:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gas und Bremse verwechselt
Von Kerstin Bendix-Karsten

Erheblicher Sachschaden ist am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall an der Cramerstraße in Delmenhorst entstanden. Laut Polizeibericht wollt ein 86-jähriger Autofahrer gegen 16.30 Uhr auf der Cramerstraße wenden und dazu auf eine Hofauffahrt fahren. Hierbei verwechselte er jedoch das Gas- und Bremspedal seines Wagens. In der Folge fuhr der 86-Jährige zunächst in eine Hauswand und im weiteren Verlauf gegen ein hölzernes Tor, das aus der Verankerung gerissen wurde.

Der 86-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Doch sein Auto wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Auch die Hauswand des Wohnhauses wurde durch den Zusammenstoß beschädigt, das Haus ist jedoch weiterhin bewohnbar. Der entstandene Sachschaden liegt bei circa 20.000 Euro. Gegen den Autofahrer hat die Polizei ein Verkehrsordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+