18-Jährige rast Polizei davon

Gefährliche Verfolgungsjagd in Delmenhorst

Ungebremst über die rote Ampel, ohne Rücksicht auf den Verkehr überholen – eine 18-Jährige hat auf der Flucht vor der Polizei in Delmenhorst viele Menschen gefährdet.
30.04.2021, 15:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gefährliche Verfolgungsjagd in Delmenhorst
Von Björn Struß
Gefährliche Verfolgungsjagd in Delmenhorst

Symbolbild

Björn Hake

Eine 18-jährige Autofahrerin aus Bremen hat sich am Donnerstagabend in Delmenhorst eine gefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Gegen 19 Uhr kam es an der Ecke Bismarckstraße/ Arthur-Fitger-Straße zu einer Verkehrskontrolle. Die junge Frau fuhr zunächst an den Fahrbahnrand, beschleunigte mit ihrem weißen Mercedes AMG dann aber, als die Polizisten aus dem Auto ausstiegen. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und erlebten, wie die Autofahrerin diverse Verkehrsteilnehmer gefährdete.

Laut Polizeibericht fuhr die Frau trotz Querverkehrs mit etwa 100 Kilometern pro Stunde über eine Kreuzung, überholte mehrfach trotz Gegenverkehrs und überfuhr ungebremst eine rote Ampel. Nur die vorbildlichen Reaktionen der anderen Verkehrsteilnehmer verhinderten schwere Unfälle. Die Flucht endete auf einem Grundstück am Leuaner Weg.

Dort stellte die Polizei fest, dass die Frau ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Marihuana, Kokain und Amphetamin am Steuer saß. Die Beamten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher und leiteten mehrere Ermittlungsverfahren ein, auch gegen den Halter des Autos. Die Polizei sucht nun nach Verkehrsteilnehmern, die durch die Fahrweise gefährdet wurden und Angaben zu den Verkehrsverstößen machen können. Hinweise nimmt die Dienststelle Delmenhorst unter der Telefonnummer 04221/15590 entgegen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+