Verfolgungsjagd in Delmenhorst Porschefahrer hält Polizei in Atem

Entwischt ist der Polizei am Sonnabendnachmittag ein Porschefahrer, der zeitweise mit rund 150 Stundenkilometern durch die Stadt gerast ist. Beinahe hätte es dabei böse gekracht.
04.12.2022, 14:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Porschefahrer hält Polizei in Atem
Von Jochen Brünner

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich am Sonnabendnachmittag  der Fahrer eines weißen Porsche 911 Carrerra S geliefert. Laut Einsatzbericht passierte der Wagen gegen 16 Uhr den Standort eines Funkstreifenwagens im Einmündungsbereich Nordenhamer Straße/Lemwerderstraße. Bevor die Polizei aufschließen konnte, um das Fahrzeug zu kontrollieren, beschleunigte der Porschefahrer seine Geschwindigkeit und bog nach rechts in die Friesenstraße ab, die er mit geschätzten 150 km/h befuhr.

Da zu diesem Zeitpunkt von einem anliegenden Grundstück ein silbergraues Fahrzeug rückwärts auf die Straße setzte, musste der Porsche eine Vollbremsung vornehmen, um eine Kollision zu verhindern. Der silbergraue Wagen setzte umgehend wieder zurück auf das Grundstück, woraufhin der Porsche erneut extrem beschleunigte. Im weiteren Verlauf überholte der Sportwagen trotz Gegenverkehrs andere Verkehrsteilnehmer, setzte seine Fahrt auf der Thüringer Straße fort, bevor er nach rechts in die Lindenstraße abbog und hier aus dem Blick des Streifenwagens geriet.

Im Rahmen der nachfolgenden Fahndung wurde der Porsche, dessen Halter in Hanau gemeldet ist, nicht mehr angetroffen. Zeugen des Vorfalls, aber auch bislang polizeilich noch nicht erfasste gefährdete Verkehrsteilnehmer, insbesondere der Fahrzeugführer, der mit dem silbergrauen Auto rückwärts auf die Friesenstraße setzte, werden gebeten, sich mit der Polizei in Delmenhorst unter Telefon 0 42 21 / 1 55 90 in Verbindung zu setzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+