LANDKREIS OLDENBURG Vierfach „gelebte Erinnerung“

Wildeshausen. Nicht nur mit einem Erinnerungsgang soll an die früheren jüdischen Bewohner Wildeshausens und die Ereignisse der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10.
28.10.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Wildeshausen. Nicht nur mit einem Erinnerungsgang soll an die früheren jüdischen Bewohner Wildeshausens und die Ereignisse der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 erinnert werden. Der Arbeitskreis für Demokratie und Toleranz des Präventionsrats plant darüber hinaus drei weitere Veranstaltungen: eine szenische Lesung, einen Vortrag und einen Kino-Film.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+