Wappenkunde Was Delmenhorst und Dänemark einst verband

Vor 50 Jahren ist ein Stück Delmenhorst aus dem königlichen Wappen Dänemarks verschwunden. Eine historische Spurensuche versucht zu klären, wieso es dazu kam.
28.01.2022, 14:31
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Was Delmenhorst und Dänemark einst verband
Von Kerstin Bendix-Karsten

"Es fällt mir schwer zu fassen, wo die vielen Jahre geblieben sind", sagte Dänemarks Königin Margrethe II. am 14. Januar bei einer kleinen Zeremonie des Parlaments auf Schloss Christiansborg in Kopenhagen. Genau ein halbes Jahrhundert war es an diesem Tag her, dass sie mit damals 31 Jahren den Thron der ältesten Monarchie Europas bestieg – und das als erste Frau. Macht hatte die Monarchie schon damals keine mehr. Mit einem königlichen Erlass sorgte Margrethe II. in ihrem ersten Amtsjahr jedoch dafür, dass das königliche Wappen Dänemarks am 5. Juli 1972 eine Änderung erfuhr, die indirekt auch Delmenhorst betraf: Das sogenannte Delmenhorster Steckkreuz wurde aus diesem entfernt.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren