Planung für Neubaugebiet läuft an Weg frei für Langenwisch

Delmenhorst (jul). Der Verwaltungsausschuss (VA) ist mit großer Mehrheit dem Votum des Planungsausschusses gefolgt und empfiehlt nun seinerseits dem Rat, die Planungen für ein Neubaugebiet westlich der Langenwischstraße aufzunehmen und dementsprechend den Flächennutzungs- und den Bebauungsplan auf den Weg zu bringen. Deutlich mehr als 100 Wohneinheiten könnten in dem Gebiet, das mit einer guten Infrastruktur versehen ist, entstehen.
19.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marco Julius

Der Verwaltungsausschuss (VA) ist mit großer Mehrheit dem Votum des Planungsausschusses gefolgt und empfiehlt nun seinerseits dem Rat, die Planungen für ein Neubaugebiet westlich der Langenwischstraße aufzunehmen und dementsprechend den Flächennutzungs- und den Bebauungsplan auf den Weg zu bringen. Deutlich mehr als 100 Wohneinheiten könnten in dem Gebiet, das mit einer guten Infrastruktur versehen ist, entstehen.

Dabei ist eine gestaffelte Bauweise vorgesehen, auch diese Empfehlung aus dem Planungsausschuss hat der VA übernommen. Demnach sollen die Wohnhäuser in der ersten Reihe bei zwei Vollgeschossen plus Dachgeschoss eine Höhe von 11,50 Meter nicht überschreiten. Die Verwaltung hatte zuvor eine Höhe von 14,50 Metern vorgeschlagen, das war der Politik aber – wie berichtet – zu massiv. In der zweiten Reihe soll dann eine Bebauung bis zu einer Höhe von neun Metern zulässig sein. Das letzte Wort hat der Rat. Im Laufe der Verfahrens ist mit weiteren Debatten zu rechnen, da Anwohner, die bereits in dem Gebiet wohnen, Einwände haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+