Delmenhorster Weihnachtsmarkt

Ein Weihnachtsmarkt wie in alten Zeiten dank 2G

Es wird dieses Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt geben, darauf haben sich Stadtverwaltung und Schausteller verständigt. Der organisatorische Aufwand wird pandemiebedingt höher, aber der Glühwein ist sicher.
13.10.2021, 18:26
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ein Weihnachtsmarkt wie in alten Zeiten dank 2G
Von Tobias Hensel

Nun ist es amtlich: Vom 17. November bis zum 30. Dezember wird in diesem Jahr auf dem Rathausplatz wieder der Delmenhorster Weihnachtsmarkt öffnen. Weil das Pandemiegeschehen aber noch immer nicht an Stadt und Erdkreis vorüber gezogen ist, wird der Weihnachtsmarkt anders als in den vergangenen Jahren organisiert sein. Um den Corona-Auflagen der Landesregierung und der Stadtverwaltung gerecht zu werden, wird um den Markt ein Zaun gezogen, damit an den Eingängen kontrolliert werden kann, wer geimpft oder genesen ist. Zwar wäre auch eine 3G-Variante mit aktuellen Testergebnissen möglich gewesen, doch hätte dies wieder weitere Hygienemaßnahmen zur Folge gehabt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren