Wohlstand ohne Wachstum

Delmenhorst. Das Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK) lädt alle Interessierten für Montag, 8. April, zu einem öffentlichen Vortrag mit dem Titel "Exit – Wohlstand ohne Wachstum" ein. Den hält Meinhard Miegel, der viele Jahre wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft Bonn war, ab 19.30 Uhr. Das HWK startet mit diesem Vortrag seine öffentliche Reihe "Wachstum und Lebensqualität – Perspektiven eines gesellschaftlichen Wandels". Während vieler Generationen bildeten Wirtschaftswachstum, die Mehrung materiellen Wohlstands und die Steigerung von Lebensqualität einen harmonischen Dreiklang, schreibt das HWK. Doch: "Diesen Dreiklang gibt es nicht mehr."
05.04.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Fr

Delmenhorst. Das Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK) lädt alle Interessierten für Montag, 8. April, zu einem öffentlichen Vortrag mit dem Titel "Exit – Wohlstand ohne Wachstum" ein. Den hält Meinhard Miegel, der viele Jahre wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft Bonn war, ab 19.30 Uhr. Das HWK startet mit diesem Vortrag seine öffentliche Reihe "Wachstum und Lebensqualität – Perspektiven eines gesellschaftlichen Wandels". Während vieler Generationen bildeten Wirtschaftswachstum, die Mehrung materiellen Wohlstands und die Steigerung von Lebensqualität einen harmonischen Dreiklang, schreibt das HWK. Doch: "Diesen Dreiklang gibt es nicht mehr."

In der Vortragsreihe werden sich laut HWK weitere ausgewiesene Referenten kritisch mit der Thematik auseinandersetzen, existierende Produktions- und Konsummodelle hinterfragen beziehungsweise auch begründen und Möglichkeiten wirtschaftlicher Neuausrichtungen aufzeigen. Auf Miegel folgt Stefan Traub aus Bremen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+