Polizei sucht Zeugen Betrug durch falsche Polizeibeamte

Betrüger gaben sich als Polizeibeamte aus und erwirkten eine Geldübergabe. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.
23.09.2022, 13:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Betrug durch falsche Polizeibeamte
Von Laura Cecere

An diesem Mittwoch ist der Polizei Delmenhorst ein Fall einer Betrugsmasche gemeldet worden (wir berichteten). Jetzt haben erneut Trickbetrüger zugeschlagen. Bisher unbekannte Täter haben sich als Polizeibeamte ausgegeben und einen Betrug verübt. Laut Polizeimeldung kam es am Montag, 19. September, zur Mittagszeit, an der Ortholzer Straße zu einer Bargeldübergabe von mehreren Tausend Euro. Der Geldabholer, welcher sich als Polizeibeamter ausgab, wird wie folgt beschrieben: Der Täter ist circa 1,70 Meter groß und zwischen 25 und 40 Jahre alt. Er hat eine leicht untersetzte Figur und trug am Tattag ein gelb-grün-graues T-Shirt und graue Jeans. Sein Erscheinungsbild ist mitteleuropäisch, mit dunkelblondem Haar. Er hat keinen Bart und trägt keine Brille.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, auch zu verdächtigen Fahrzeugen oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Delmenhorst unter der Telefonnummer 0 42 21 / 15 59 -0 in Verbindung zu setzen. Die Polizei warnt zudem vor der Betrugsmasche der falschen Polizeibeamten und sensibilisiert erneut die Bürger, Anrufe kritisch zu hinterfragen und keine Auskünfte über Vermögensverhältnisse herauszugeben. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+