Straßenbauunterhaltung liegt bei der Stadt

Anwohner beklagen Unfallgefahr

Ein Teilbereich der Delmenhorster Straße in Stuhr fällt in die Straßenunterhaltung der Stadt Delmenhorst. Anwohner kritisieren, dass es dort weder zu baulichen Ausbesserungen noch zu einem Grasschnitt kommt.
22.06.2021, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Anwohner beklagen Unfallgefahr
Von Gerwin Möller
Anwohner beklagen Unfallgefahr

Uwe Ubbenjans ärgert sich über den zu schmalen Weg, den sich Fußgänger und Radfahrer entlang der Delmenhorster Straße im Abschnitt zwischen "Mühle Unger" und "Bei der Klenkerei" teilen müssen.

INGO MÖLLERS

"Hoffentlich passiert hier kein folgenschwerer Unfall", sagt Uwe Ubbenjans. Der Stuhrer folgt regelmäßig mit dem Fahrrad dem Verlauf von Delmenhorster und dann Syker Straße in Richtung Reinersweg. Und wieder zurück. Prekär ist in seinen Augen der Abschnitt zwischen der Einmündung "Bei der Klenkerei" und der "Mühle Unger". Der schmale Pfad hat auf beiden Straßenseiten eine Breite von einmal 75 und dann 90 Zentimetern. Im Begegnungsverkehr müsste ein Radfahrer die Fahrbahn kreuzen. Ubbenjans hat schon beobachtet, dass Nutzer von Elektrorollstühlen wegen der Enge auf die Fahrbahn ausgewichen sind.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren