Erster Spatenstich Startschuss für Klinikneubau

Als Ehrengast beim symbolischen ersten Spatenstich fürs neue Krankenhaus wurde am Donnerstag Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil begrüßt.
01.07.2021, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Startschuss für Klinikneubau
Von Gerwin Möller

Stephan Weil bemühte die Fußballersprache: Donnerstagvormittag kam Niedersachsens Ministerpräsident zum symbolischen ersten Spatenstich für den Krankenhausneubau an die Wildeshauser Straße. Seinen Besuch in Delmenhorst bezeichnete er als einen "Hattrick". Weil erinnerte bei einer kleinen Feierstunde vor dem Högerbau an zwei vorhergehende Visiten. Seine Unterstützung für die Klinik hatte er erstmals vor drei Jahren zugesichert, als das Haus in die Insolvenz gehen musste. "Es herrschte damals eine deprimierende Grundstimmung, gerade waren 130 Kündigungen an die Mitarbeiter ausgesprochen worden", erinnerte sich Weil. Im vergangenen Sommer stand ein weiterer Besuch an, das Krankenhaus befand sich bereits auf dem Weg der Besserung. Nun würde er beim dritten Besuch den Startschuss für den Neubau begleiten. "Sie haben sich diesen Erfolg hart erarbeitet", sagte er in Richtung Kommunalpolitik und Krankenhausleitung. Dafür zahle das Land Niedersachsen auch gerne 80 Millionen Euro, 70 Millionen Euro bringe der Bund auf.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren