Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Nimke verletzt raus - Chinesinnen mit Weltrekord

02.08.2012 0 Kommentare

Verletzt
Stefan Nimke verletzte sich beim Aufwärmen. Foto: Christian Charisius (dpa)

Der Schweriner konnte nicht an den Start gehen. Für ihn fährt Robert Förstemann aus Gera, der nur durch einen Trick mit zu Olympia durfte. Er wurde als Mountainbiker gemeldet, darf aber auf der Bahn starten, auf der er eigentlich nur im Einzelsprint zum Einsatz kommen sollte. Durch Nimkes Verletzung hat sich die Reihenfolge im deutschen Favoritenteam geändert: Hinter René Enders (Erfurt) fährt Förstemann. Maximilian Levy aus Cottbus ist der Schlussmann.

Die Qualifikation im Teamsprint der Frauen begann mit zwei Weltrekorden. Erst fuhren die Britinnen 32,526 Sekunden, dann konterten die Chinesinnen mit 32,447. Das deutsche Duo Miriam Welte/Kristina Vogel (Kaiserslautern/Erfurt) fuhr 32,630 und damit die drittbeste Zeit.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Leserkommentare
hopfen am 21.10.2019 11:38
Ein sehr gutes Beispiel dafür wie realitätsfern Politiker inzwischen sind. Würden alle fast identische Ferienzeiten bekommen, würde das absolute ...
admiral_brommy am 21.10.2019 11:29
Zitat: ".....und die Behörden lehnen seinen Asylantrag ab. "

Ausreisepflichtig scheint er aber nicht zu sein. Warum?
Warum ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice