Wetter: Nebel, 11 bis 15 °C
Kommentar von Henrik Werner
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Schützenswert

Hendrik Werner 05.01.2015 0 Kommentare

Portrait von Hendrik Werner
Portrait von Hendrik Werner (Volker Crone)

Mitte Dezember glückte der Hamelner Rattenfängersage und dem Niederdeutschen Theater ein wichtiger Schritt in Richtung Unsterblichkeit: Gemeinsam mit 25 weiteren Traditionen wurden sie auf eine nationale Vorschlagliste aufgenommen, die ihnen den Weg zum immateriellen Kulturerbe der Unesco bahnen soll. Unter diesen Titel fallen bewahrenswerte kulturelle Ausdrucksformen, die – im Unterschied zu Bauwerken – nicht unmittelbar mit Händen zu greifen sind.

Nur weil das Unfassbarkeitskriterium vage formuliert ist, gelang es dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks, der jüngsten Anwärterliste mit schützenswerten Gütern die hiesige Brotkultur einzuspeisen. Ähnlich verhielt es sich 2010, als die mediterrane Küche pauschal nobilitiert wurde.

Der Umweg über das Unesco-Protektorat könnte für weitere kulinarische Errungenschaften hierzulande zum Ausweg aus einer bedrohlichen Lage avancieren. Denn das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA gefährdet die bisher geltende Fürsorge bei der Etikettierung regionaler Spezialitäten. Wenn sich künftig jede Käserei in Kentucky mit Parmesan, jeder Imker aus Hawaii mit Heidehonig, jeder Imbiss in Texas mit Thüringer Rostbratwürsten schmücken darf, verwässert ein entfesselter Wirtschaftsliberalismus den an Herkunft gebundenen Markenschutz. Derlei verunsichert Verbraucher, denen an Originalität gelegen ist.

Insofern ist es auf den ersten Blick ein probates Projekt, schutzbedürftige Spezialitäten mit dem Gütesiegel der Unesco auszeichnen lassen zu wollen. Doch Obacht! Zum einen läuft die Unesco-Liste Gefahr, Makulatur zu werden, weil seit einigen Jahren alles zum immateriellen Kulturerbe ernannt wird, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Zum anderen wäre eine entsprechende Würdigung von Bremer Bier und Babbeler, Kluten und Klaben ein zweischneidiges Schwert. Denn laut Unesco-Statut darf man sich geschützten Kulturgütern nur bis auf 100 Meter nähern.

 


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Leserkommentare
kretzschmar am 23.10.2019 15:04
So sieht das aus, 9 Millionen arbeiten im niedrig Lohn Bereich, (Mindestlohn) das sind die zukünftigen Renten Aufstocker. Was eigentlich eine ...
holger_sell am 23.10.2019 14:58
Dann schreiben Sie doch einfach mal nichts.
Jede Entscheidung gegen die Pläne des PM erhöht die Chance auf eine neue Volksabstimmung. Mit dem ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice