Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
OpenZ bestes ERP-System des Jahres
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Unternehmen aus Worpswede geehrt

KLAAS MUCKE 27.11.2014 0 Kommentare

Unternehmen müssen ihre Prozesse planen und steuern, damit sie effektiv arbeiten. Kapital, Personal, Material, IT-Systeme: Alles will organisiert werden. Computer-Software kann beim sogenannten Enterprise-Resource-Planning (ERP) helfen. Das beste ERP-System des Jahres 2014 in der Kategorie Open Source kommt aus Worpswede. Das Unternehmen OpenZ hat den Preis mit seiner gleichnamigen Software gewonnen.

Der Wettbewerb wird seit neun Jahren vom Center for Enterprise Research der Universität Potsdam und der Fachzeitschrift ERP Management durchgeführt. Die Jury setzt sich aus namhaften Experten aus Wissenschaft, Praxis, Medien sowie projekterfahrenen Anwendern im ERP-Bereich zusammen. Vorsitzender ist der Potsdamer Professor Norbert Gronau, der an der Uni Potsdam den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government innehat. Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens habe der Jury besonders der hohe Funktionsumfang von OpenZ gefallen. „OpenZ konnte die Jury auch durch seine große Nähe zum Kunden und die konsistente Einführungsmethodik überzeugen“, schreibt das Unternehmen.

Unternehmensinhaber Stefan Zimmermann nahm den Preis entgegen. „Besonders stolz bin ich darauf, dass die Jury mit unserer Software ein System prämiert, dass die Werte, die in der Welt der freien Software gelebt werden – nämlich der offene Umgang mit Wissen und dem Quellcode –, mit den Anforderungen an ein modernes und flexibles ERP-System verbindet“, sagte Zimmermann bei der Preisverleihung. Seit 2010 hat sich das 1995 gegründete Unternehmen auf Softwarearchitektur in Großbetrieben, Consulting und Implementierung von ERP-Software spezialisiert. Entstanden ist die kostenlose und im Internet frei verfügbare Software OpenZ im fünf Mitarbeiter starken Unternehmen, deren Sitz ein Bauernhof in Worpswede ist. Von dort aus kann OpenZ nach eigenen Angaben monatlich etwa 1000 Downloads seines ERP-Systems verbuchen. Eine kostenpflichtige Lizenz müssen die Nutzer erst bei Updates erwerben.

OpenZ ist auch für den mobilen Gebrauch konzipiert worden. Hat ein Unternehmen mehrere Standorte, können von unterwegs Aufträge erfasst oder Angebote an die Geschäftspartner gemacht werden. Bei der Verschlüsselung von OpenZ wird dieselbe Technologie genutzt, wie sie bei Homebanking-Websites üblich ist.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice