Fassmer-Werft baut für den Hamburger Hafen ein hochmodernes, leistungsstarkes Feuerlöschboot
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Die „Branddirektor Westphal“ setzt neue Maßstäbe

Hannelore Johannesdotter 20.07.2018 0 Kommentare

brandwestpahl
Das neue Feuerlöschboot „Brand direktor Westphal“, das gerade auf der Fassmer-Werft gebaut wird, verfügt über drei Wasserwerfer. (Hannelore Johannesdotter)

Es ist ein neues Löschboot für die Hamburger Feuerwehr.

Mit 43 Metern Länge, zehn Metern Breite und einem Tiefgang von 2,80 Meter ist es das größte Einsatzboot in der Geschichte der Hamburger Feuerwehr. Auch hinsichtlich seiner Ausstattung setzt das Spezialschiff neue Maßstäbe. Es verfügt über drei Wasserwerfer, die bis zu 180 Meter weit und 110 Meter hoch spritzen können. Das entspricht der dreifachen Leistung der vorhandenen Löschboote. Dabei können bis zu 120 000 Liter Löschwasser pro Minute gepumpt werden.

Mit dieser Ausstattung ist das Löschboot an die moderne Schifffahrt angepasst. Die Schiffe, die Hamburg heute anlaufen, werden immer größer. Bei 110 Metern Wurfhöhe kann ein Container, der in der obersten Lage eines Containerschiffs brennt, noch vom Löschwasser erreicht werden. Das Löschboot hat acht Motoren erhalten: zwei für den Schiffsantrieb, drei für den Feuerlöschbetrieb, und drei Generatoren, um das Schiff für den Bordbetrieb und die Bugstrahlruder mit elektrischer Energie zu versorgen.  Zwei um 360 Grad drehbare Ruderpropeller und zwei Bugstrahlruder machen das Löschboot sehr wendig. Es erreicht bis zu zwölf Knoten Geschwindigkeit.

Auftraggeber für das Löschboot ist die Hamburg Port Authority (HPA). Nach deren Angaben liegen die Arbeiten an dem Schiff im Zeitplan. Es soll im Spätsommer nach Hamburg überführt werden. Dort werden dann die beiden Crews sehr umfangreich eingearbeitet werden müssen, weil dieses Schiff in seiner Form ganz neu und einzigartig ist. Es ist mit zwei bis vier Besatzungsmitgliedern besetzt und kann bis zu 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr an Bord nehmen. Erst wenn das Personal gut geschult ist, soll das Schiff in Dienst genommen werden. Nicht nur in puncto Sicherheit, auch hinsichtlich seiner Ökobilanz setzt das neue Löschboot Maßstäbe. Das Schiff ist mit einem Filter für  Dieselrußpartikel und einem Katalysator ausgestattet. Durch diese Abgasnachbehandlung kann es die voraussichtlich ab 2020 vorgeschriebenen Abgasgrenzwerte nach EU 5-Norm bereits bei der Inbetriebnahme, die für das vierte Quartal 2018 vorgesehen ist, erreichen.

Neues Flottenmanagement

Das Hochleistungs-Feuerlöschboot ist Teil eines neuen Flottenmanagements der Hamburg Port Authority. Als weitere Bausteine werden Ende 2019 noch zwei kleine Löschboote von rund 30 Metern Länge das Sicherheitskonzept des Hamburger Hafens vervollständigen.

Zwar noch nicht getauft, trägt das Löschboot aber bereits seinen zukünftigen Namen „Branddirektor Westphal“. Der erinnert an den ersten Hamburger Branddirektor, dem ab August 1945 die Leitung der Berufsfeuerwehr von der britischen Militärregierung übertragen wurde. In seine kurze Amtszeit fallen der Wiederaufbau der Einsatzbereitschaft in der vom Krieg schwer zerstörten Hansestadt und die Eingliederung des Krankentransportwesens in das Feuerwehramt. Westphal starb 59-jährig im März 1949. 


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Leserkommentare
ManUD7 am 22.10.2019 07:37
Wieso wird die Bevölkerung aufgehetzt? Jahrelang sieht man doch nur noch Mais. Und dieser dient weitestgehend zum Betrieb der Biogasanlagen. Dafür ...
Mangaguide.de am 22.10.2019 07:30
Ein Punkt in Flensburg fuer den Halter war ja geplant, wurde aber leider wieder verworfen.

Alternativ koennte man ja auch Feuerwehr, ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice