Syke... bärenstark
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

„Hören sollte nicht anstrengend sein“

Kristina Bumb 20.04.2019 0 Kommentare

Hörakustik Schmitz Syke
Das Team der Syker Filiale mit Melissa Rohlfs, Gisela Müller, Kirsten Isensee (v. l.) und der Auszubildenden Lena Schumacher (nicht im Bild) freut sich auf neue Räumlichkeiten. (Kristina Bumb)

Der Service rund um gutes Hören in Syke hat einen Namen: Hör-
akustik Schmitz. Das seit 20 Jahren bestehende Geschäft und die mittlerweile 24 Filialen, sowie das
Kinderhörzentrum in Bremen wurden für ihre Beratungsqualität
sowie die Reparatur- und Serviceangebote bereits mehrfach aus-
gezeichnet.

Eines wird sich jedoch bald
ändern: nämlich die Hausnummer der Syker Filiale. Von der Hauptstraße 59 zieht sie in einen direkt gegenüber liegenden Neubau. „Wir sind dann auf der anderen Straßenseite zu finden“, sagt Melissa Rohlfs. Die Hörakustikermeisterin ar-
beitet im Team mit Kirsten Isensee, Gisela Müller und der Auszubildenden Lena Schumacher. Aktuell ist vom neuen Domizil noch nichts zu sehen. Aber die Planung ist abgeschlossen und die Bauarbeiten haben begonnen. „Mitte nächsten Jahres soll dann die Neueröffnung sein“, schildert Melissa Rohlfs.

Das Ergebnis der Bemühungen wird viel Komfort für die Kunden und Patienten sein. Denn in dem Neubau ist zusätzlich zur Filiale von Hörakustik Schmitz auch ein Hals-Nasen-Ohrenarzt angesiedelt – beide durch einen Fahrstuhl miteinander verbunden. Dass das Ladengeschäft und die Praxis-
räume auch sonst barrierefrei
zugänglich sind, versteht sich von selbst.

Der Grund für den Umzug der Hörgeräteakustiker ist indessen einfach: „Wir brauchten mehr Platz“, sagt Hörgeräteakustikerin Kirsten Isensee. Das Ladengeschäft ist schon fertig durchgeplant und das Syker Team hat sich dabei
viel einbringen können. Es wird drei Höranpassungsräume geben, außerdem ein großes Lager. Das Konzept des offenen Eingangs-
bereiches mit Anmeldetresen,
gemütlicher Sitzecke und offen
einsehbarer Werkstatt wird bei-
behalten. „Die Räume sollen noch großzügiger, heller und freund-
licher werden“, freut sich auch
Hörassistentin Gisela Müller.

Nicht nur die einladende Ge-
staltung der Räumlichkeiten, auch das neue Hörtraining soll helfen, Hemmschwellen beim Gang zum Hörgeräteakustiker abzubauen. „Viele warten lange mit der
Anschaffung eines Hörsystems und ertragen die wachsenden Un-
annehmlichkeiten“, sagt Melissa Rohlfs. „Aber Hören sollte nicht
anstrengend sein, sondern Kommunikation und Teilhabe am Leben ermöglichen“, schildert sie. Die Fachfrau rät Menschen, die mit Hörschwierigkeiten zu kämpfen haben, sich einmal unverbindlich beraten zu lassen und ein Hörgerät ohne Verpflichtungen, kostenlos zur Probe zu tragen. Das Probe-
gerät kann jederzeit bei Hörakustik Schmitz zurückgegeben werden.

Wer zum ersten Mal ein Gerät ausprobiert, kann dieses für zwei Wochen kostenlos mit nach Hause nehmen und zusätzlich an einem Hörtraining teilzunehmen. „Das haben wir ganz neu im Programm. Der Kunde bekommt dabei ein Übungsheft und eine CD mit Hörproben, die er in den eigenen vier Wänden in aller Ruhe ausprobieren kann“, erklärt Kirsten Isensee und ergänzt: „Wer Schwerhörigkeit
lange hingenommen hat, muss erst wieder lernen, zu hören und Ge-
räusche richtig einzuordnen. Mit einem Hörgerät ergibt sich ein ganz anderes Klangbild für diese Be-
troffenen.“

„Wir erleben es immer wieder, dass ältere Menschen, die be-
sonders wortkarg sind, mit einem Hörsystem ganz neu aufleben. Manche Senioren werden wegen der Schwerhörigkeit sogar fälschlicherweise für dement gehalten. Dagegen kann man etwas tun“, sagt Melissa Rohlfs.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Leserkommentare
AndersBegabt am 20.10.2019 15:44
Wenn die Hälfte der Wähler am Rand steht, muß der Rand schon recht breit sein, sonst würden sie ja in Massen herunterpurzeln. Außerdem klingt "die ...
Opferanode am 20.10.2019 15:37
@ Holger
"dass der rechte Extremismus zur Zeit das beherrschende Thema ist."

was das beherrschende Thema ist, dass bestimmen ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice