Stadtteil Osterholz...wir sind für Sie da!
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Klassischer Jazz im Stil von Miles Davis und anderer

Christa Neckermann 14.06.2019 0 Kommentare

Jazzfrühschoppen Museumsanlage
Irmgard Windhorst und Norbert Nowka freuen sich, auf der Museumsanlage wieder Gäste zum Jazzfrühschoppen zu begrüßen. (Christa Neckermann)

„Der Jazzfrühschoppen mit den vier Musikern von Jazz-Life-Style aus Bremerhaven im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, an diesem Sonntag wieder zu einem Jazzfrühschoppen einladen zu können“, sagt Irmgard Windhorst, Mitarbeiterin der Museumsanlage
Osterholz-Scharmbeck, Bördestraße 42. Auf der Rasenfläche zwischen dem alten Bauernhaus und dem Vogelmuseum werden bis Sonntag, 16. Juni, die Bühne sowie ausreichend Sitzgelegenheiten für das Publikum aufgebaut. „Wir vertrauen auf unser Glück. Im Vorjahr meinte es der Wettergott gut mit uns, jetzt hoffen wir auf trockenes Wetter und Sonnenstrahlen zum Konzert“, sagt Norbert Nowka vom Vogelmuseum.

Bei Flammkuchen, Bratwurst und Schmalzbrot, Bier, Altbierbowle, Wein sowie Kaffee können die Gäste dem umfangreichen Repertoire von Jazz-Life-Style lauschen. Das Quartett, das seit 2002 gemeinsam auf der Bühne steht und sich im norddeutschen Raum einen Namen gemacht hat, pflegt die Jazz-Tradition der 1950er- bis 1970er-Jahre und huldigt damit großen Künstlern wie Miles Davis, John Coltrane und Charly Parker. Ebenso haben sie Swingstücke, Mainstream und Cool Jazz im Gepäck. Ebenso gehören Latinstücke zum Repertoire des Quartetts.

Jazzfrühschoppen Museumsanlage
Die Musiker des Quartetts Jazz-Life-Style aus Bremerhaven verwöhnen die Gäste der Museumsanlage mit Jazzklängen und Swingmusik. (Christa Neckermann)

Gelegentlich lassen sich Frontmann Hansjörg Klotz am Saxofon, Wolfgang Lipka am Bass, Hans-Carl Engels am Piano und Frieder Leisinger am Schlagzeug auch zu funkigen Titeln hinreißen oder überraschen gar mit Klezmerklängen. Volle vier Stunden, von 11 bis 15 Uhr, sorgen sie am Sonntag auf der Museumsanlage für Unterhaltung und damit gute Laune.

„Unsere vielen Freiwilligen, die sich wieder um das leibliche Wohl unserer Gäste kümmern, freuen sich bereits auf den Jazzfrühschoppen“, erläutert Windhorst. Der Erlös aus der Veranstaltung dient dem Erhalt der alten, traditionsreichen Anlage.

Selbstverständlich ist auch der Nachwuchs beim Frühschoppen gern gesehen: „Für die Kinder haben wir wieder ein paar schöne Überraschungen zum Spielen vorbereitet, die sich unsere Ehrenamtlichen ausgedacht haben“, sagt Windhorst. Neben Bier und Wein gibt es zudem Kaltgetränke zur Erfrischung.

Mit dem musikalischen Frühschoppen starten die Akteure der Museumsanlage die Sommer-
aktionen. So locken neben Workshops und Führungen kulturelle Angebote auf das weitläufige Areal. Am Donnerstag, 4. Juli, findet das nächste kulturelle Highlight statt: Claudia Koppert liest aus ihrem Buch „Im Vogelgarten“. Für die passende musikalische Begleitung sorgt Brigitte Borchers. Los geht es um 19 Uhr.

Für Freunde gelungener musikalischer Unterhaltung haben die beiden Mitarbeiter Windhorst und Nowka einen weiteren Tipp: „Am Sonntag, 25. August, beteiligt sich unsere Museumsanlage erstmals am Gartenkultur-Musikfestival. Im Vorprogramm spielen ab 15 Uhr die Streicherkids der Kreismusikschule unter Leitung von Angelika von Hollen. Um 16.30 Uhr ist der junge Schlagzeuger Lukas Wulff am Cajón zu hören und ab 17 Uhr treten schließlich Detlef Gödicke und Sergej Trotzenko auf.“


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Community-Regeln des WESER-KURIER
Community-Regeln des WESER-KURIER

Um eine anregende, sachliche und für alle Parteien angenehme Diskussion auf www.weser-kurier.de sowie auf Facebook zu ermöglichen, haben wir folgende Richtlinien entwickelt, um deren Einhaltung wir Sie bitten möchten. 

Leserkommentare
WESER-KURIER_Onlineredaktion am 23.10.2019 10:44
Danke für den Hinweis. Das Gelände wurde vor 14 Jahren erworben. Die Fläche ist elf Hektar groß. Wir haben das korrigiert.
Lemurer am 23.10.2019 10:41
Noch nicht gemerkt? Die redaktionelle Qualität der WK Artikel hat bald Bild-Zeitungsniveau erreicht.
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Der WESER-KURIER bei Twitter
WESER-KURIER Kundenservice