#USWahl2020

„Breitbart“-Gründer: Trump begnadigt einstigen Chefstrategen Bannon
„Breitbart“-Gründer
Trump begnadigt einstigen Chefstrategen Bannon

Steve Bannon trug zum Wahlsieg Donald Trumps 2016 bei, vor etwa einem halben Jahr wurde er zeitweise wegen Betrugsverdacht festgenommen. Doch ein alter Weggefährte hilft ihm nun aus der Patsche.

 mehr »
Vor Biden-Amtseinführung: Lady Gaga vor Auftritt: „Ein Tag für Frieden und Liebe“
Vor Biden-Amtseinführung
Lady Gaga vor Auftritt: „Ein Tag für Frieden und Liebe“

Im Wahlkampf hat Lady Gaga den künftigen US-Präsidenten Biden bereits unterstützt. Nun wird sie bei der Amtseinführung einen großen Auftritt haben.

 mehr »
Massive Sicherheitsvorkehrungen: USA steuern auf Regierungswechsel zu
Massive Sicherheitsvorkehrungen
USA steuern auf Regierungswechsel zu

Die letzten Stunden von US-Präsident Trump im Weißen Haus sind angebrochen. Dem Regierungswechsel am Mittwoch blicken die USA angesichts der angespannten Sicherheitslage mit Sorge entgegen.

 mehr »
Inauguration: Bruce Springsteen tritt nach Biden-Amtseinführung auf
Inauguration
Bruce Springsteen tritt nach Biden-Amtseinführung auf

„The Boss“ ist nicht der einzige Künstler, der für den 20. Januar zugesagt hat, wenn Joe Biden in sein neues Amt eingeführt wird. Auch Lady Gaga will dabei sein und weitere bekannte Namen.

 mehr »
Nach Erstürmung des Kapitols: Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
Nach Erstürmung des Kapitols
Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche

Nach der Wahl verliert der scheidende US-Präsident Trump auch noch seine wichtigsten Kommunikationskanäle: nachdem Twitter und Facebook ihn dauerhaft ausgeschlossen haben, kündigt auch Youtube an ihn zu sperren - wenn auch nur für eine Woche.

 mehr »
Vereidigung: Furcht vor Gewalt: Trump übernimmt keine Verantwortung für Kapitol-Erstürmung
Vereidigung: Furcht vor Gewalt
Trump übernimmt keine Verantwortung für Kapitol-Erstürmung

Die Demokraten wollen Trump nach dem Angriff seiner Anhänger auf das US-Kapitol zur Verantwortung ziehen - er ist sich keiner Schuld bewusst. Und während der Machtwechsel in Washington naht, wächst die Sorge vor weiterer Gewalt.

 mehr »
Mehrheit dafür: Merkel findet Twitter-Sperre für Trump problematisch
Mehrheit dafür
Merkel findet Twitter-Sperre für Trump problematisch

Die Mehrheit der Deutschen findet es richtig, dass der Kurznachrichtendienst Twitter Trump den Stecker gezogen hat. Dennoch wirft die Sperre auch hierzulande die Frage auf, ob die Macht der Tech-Konzerne an dieser Stelle nicht vielleicht doch zu ...

 mehr »
Nach Erstürmung des Kapitols: Demokraten wollen neues Trump-Impeachment am Montag starten
Nach Erstürmung des Kapitols
Demokraten wollen neues Trump-Impeachment am Montag starten

US-Präsident Trump ist in eineinhalb Wochen Geschichte. Trotzdem wollen die Demokraten noch ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn eröffnen. Sie möchten nach dem Sturm auf den Kongress ein Zeichen setzen.

 mehr »
Demokraten streben Amtsenthebung an: Twitter sperrt Donald Trump dauerhaft
Demokraten streben Amtsenthebung an
Twitter sperrt Donald Trump dauerhaft

Nach der Wahl verliert US-Präsident Trump auch noch seine wichtigste Kommunikationsplattform: Twitter sperrt sein Konto - dauerhaft. Während Trump auf Twitter verstummt, versuchen die Demokraten, ihn noch des Amtes zu entheben.

 mehr »
Nach Unruhen in Washington: Facebook verbannt Trump - bis auf Weiteres
Nach Unruhen in Washington
Facebook verbannt Trump - bis auf Weiteres

Jahrelang wurde Facebook vorgeworfen, Donald Trump mit Samthandschuhen anzufassen. Doch die letzten zwei Wochen seiner Amtszeit wird der US-Präsident beim Online-Netzwerk blockiert sein. Auslöser war die Sympathie für seine Anhänger beim Sturm aus ...

 mehr »
Anzeige