Öffentlicher Dienst

Öffentlicher Dienst
Beamtenbund: Öffentlichem Dienst fehlen 300 000 Mitarbeiter

Dem Staat fehlen nach Einschätzung des Beamtenbundes dbb derzeit fast 300 000 Mitarbeiter. Das geht aus einer Aufstellung hervor, die der dbb zum Auftakt seiner Jahrestagung in Köln veröffentlichte. Demnach fehlen in den Kommunalverwaltungen mehr ...

 mehr »
Öffentlicher Dienst
Beamtenbund beklagt Personalnot - Warnung vor Systemkollaps

Im öffentlichen Dienst fehlen nach Angaben des Deutschen Beamtenbundes und Tarifunion mehr als 200 000 Beschäftigte. Der öffentliche Dienst sei ein Sanierungsfall, kaputt gespart, heruntergewirtschaftet, verschlissen, sagte dbb-Chef Ulrich ...

 mehr »
Öffentlicher Dienst
Verdi will weitgehende Verbesserungen für öffentlichen Dienst

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will im neuen Jahr für umfassende Verbesserungen bei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst sorgen. Zentral seien dabei ein angepeilter Tarifvertrag Digitalisierung sowie die Einkommensrunde für Bund und ...

 mehr »
Öffentlicher Dienst
Verdi will Verbesserungen für öffentlichen Dienst

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will im neuen Jahr für umfassende Verbesserungen bei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst sorgen. Zentral seien dabei ein angepeilter Tarifvertrag Digitalisierung sowie die Einkommensrunde für Bund und ...

 mehr »
Bundestag
Bundestag: Höhere Zulagen für Soldaten und Beamte

Die Bundeswehr und der öffentliche Dienst des Bundes sollen als Arbeitgeber attraktiver werden. Deshalb verabschiedete der Bundestag ein Maßnahmenpaket, das unter anderem eine deutliche Erhöhung verschiedener Zulagen und Prämien vorsieht. Mehr als ...

 mehr »
Im öffentlichen Dienst: Verdi-Umfrage: Lieber mehr freie Zeit als mehr Geld
Im öffentlichen Dienst
Verdi-Umfrage: Lieber mehr freie Zeit als mehr Geld

Eine Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst hätte einer neuen Umfrage zufolge lieber kürzere Arbeitszeiten als mehr Lohn.

 mehr »
Öffentlicher Dienst
Übergriffe auf Polizisten, Rettungskräfte und Busfahrer

Polizisten, Notärzte oder Busfahrer werden einer Umfrage zufolge im Dienst häufig beschimpft, behindert oder gar angegriffen. Fast jeder zweite Beschäftigte des öffentlichen Dienstes ist laut einer neuen Umfrage im Auftrag des Beamtenbunds dbb schon ...

 mehr »
Öffentlicher Dienst
Keine neue Linie zu Beamtenstatus und Parteimitgliedschaft

Das Bundesinnenministerium sieht die Mitgliedschaft eines Beamten in einer Partei, die der Verfassungsschutz als „Prüffall“ behandelt, nicht als alleinigen Grund für dienstrechtliche Konsequenzen. Eine „vertiefte Prüfung“ habe die bisherige ...

 mehr »
Bsirskes letzter Streich: Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher
Bsirskes letzter Streich
Erleichterung nach zähem Tarifgeschacher

Der Abschluss für den öffentlichen Dienst der Länder bietet für alle Beteiligten reichlich Grund zum Aufatmen. Dabei hören sich acht Prozent mehr Geld für die Beschäftigten wuchtiger an, als es ist.

 mehr »
Hintergrund: Das Tarifergebnis im Überblick
Hintergrund
Das Tarifergebnis im Überblick

Drei Tage dauerte die Schlussrunde bei den Tarifverhandlungen um den öffentlichen Dienst der Länder - das Ergebnis im Überblick:

 mehr »
Anzeige