1. Mai

Staatsschutz ermittelt: Hintergrund für Angriff auf ZDF-Team unklar
Staatsschutz ermittelt
Hintergrund für Angriff auf ZDF-Team unklar

Nach Dreharbeiten bei einer Demo von Gegnern der Corona-Maßnahmen wird ein ZDF-Team brutal angegriffen. Zunächst Festgenommene sind wieder frei. Völlig unklar ist, was dahinter steckt.

 mehr »
Maifeiertag in Berlin: Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf „heute-show“-Team
Maifeiertag in Berlin
Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf „heute-show“-Team

Ein Kamerateam des ZDF wird nach Dreharbeiten angegriffen. Sechs Menschen werden festgenommen - und kommen wieder auf freien Fuß. Der Staatsschutz ermittelt.

 mehr »
Ausschreitungen in Berlin: Corona-Regeln während Mai-Protesten nicht durchgesetzt
Ausschreitungen in Berlin
Corona-Regeln während Mai-Protesten nicht durchgesetzt

Den linken Demozug am 1. Mai verhindert die Berliner Polizei mit schnellen Abriegelungen. Sonst ist sie bei der Umsetzung der Corona-Verbote wenig erfolgreich. Auch in Hamburg gibt es wenig Abstand.

 mehr »
Berlin
Weitgehend friedlicher Protest zum 1. Mai in Berlin und Hamburg

Berlin und Hamburg haben weitgehend friedliche Proteste zum 1. Mai erlebt. Bei der Demonstration „Revolutionärer 1. Mai“ in Berlin mit rund 5000 Teilnehmern gab es nach dem Ende des Protestes am Abend vereinzelt Flaschenwürfe gegen Einsatzkräfte und ...

 mehr »
21 Verletzte: Traktor mit Anhängern kippt auf Maibaumtour um
21 Verletzte
Traktor mit Anhängern kippt auf Maibaumtour um

21 Verletzte bei einer Tour von Maibaum zu Maibaum in Oberbayern: Ein Traktor mit zwei Anhängern voller feiernder Menschen ist in dem Dorf Egmating umgekippt.

 mehr »
1. Mai
Zehntausende gehen zum 1. Mai auf die Straße

Zehntausende Menschen haben an den traditionellen Demonstrationen zum 1. Mai teilgenommen. Bei der Veranstaltung des DGB in Berlin liefen nach ersten Schätzungen rund 8000 Teilnehmer in Richtung Brandenburger Tor, wie eine Sprecherin sagte. Unter ...

 mehr »
Arbeit
Papst nennt Arbeitslosigkeit „weltweite Tragödie“

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat zum 1. Mai Arbeitslosigkeit als „weltweite Tragödie“ bezeichnet. Er rufe zum Gebet für all diejenigen auf, die ihre Arbeit verloren hätten und keine neue finden könnten, sagte der Pontifex bei der Generalaudienz am ...

 mehr »
Streiks
1. Mai: Streiks in Griechenland im Bereich Verkehr

Aus Protest für bessere Löhne und gegen Arbeitslosigkeit haben die griechischen Gewerkschaften am 1. Mai weite Teile des Verkehrs lahmgelegt. Alle Fähren von und zu den Inseln der Ägais blieben in den Häfen, weil die Seeleute ihre Arbeit ...

 mehr »
Berlin und Hamburg: Weitgehend friedlicher Protest zum 1. Mai
Berlin und Hamburg
Weitgehend friedlicher Protest zum 1. Mai

Der 1. Mai war lange Zeit vor allem in Berlin ein Tag mit viel Gewalt. In diesem Jahr blieb es allerdings weitgehend friedlich. Auch in Hamburg zeigte sich die Polizei zufrieden.

 mehr »
1. Mai
Demonstrationen linker Gruppen in Berlin und Hamburg

Linksradikale Gruppen haben in Berlin und Hamburg für heute zu „Revolutionären 1. Mai-Demos“ aufgerufen. Die Veranstaltung in der Hansestadt steht unter dem Motto „Gemeinsam gegen Ausbeutung in die revolutionäre Offensive“. Hinter der Demonstration ...

 mehr »
Anzeige