1. Mai

1. Mai
Linksextreme machen in Berlin und Hamburg mobil

Tausende Linke und Linksextreme sind am Abend des 1. Mai in Berlin und Hamburg gegen Kapitalismus, Rüstungsexporte und Rassismus auf die Straße gegangen. Im Gegensatz zu früheren Jahren blieben die traditionellen „revolutionären 1. ...

 mehr »
1. Mai
Linksextreme machen in Berlin und Hamburg mobil

Tausende Linke und Linksextreme sind am Abend des 1. Mai in Berlin und Hamburg gegen Kapitalismus, Rüstungsexporte und Rassismus auf die Straße gegangen. Zu den traditionellen „revolutionären 1. Mai-Demonstrationen“ versammelten sich nach ...

 mehr »
Kampftag der Arbeiterklasse: Friedlichste 1. Mai-Demonstrationen in Berlin und Hamburg seit Jahren
Kampftag der Arbeiterklasse
Friedlichste 1. Mai-Demonstrationen in Berlin und Hamburg seit Jahren

Lange war es Programm: Bei den 1. Mai-Demos gibt es Randale. Auch in diesem Jahr waren wieder tausende Polizisten im Einsatz. Die Proteste hinterließen diesmal aber vor allem Staunen und Hoffnung.

 mehr »
1. Mai
Demonstration von linksextremer Szene in Berlin

In Berlin-Kreuzberg hat eine Demonstration linker und linkextremer Gruppen begonnen. Laut Polizei versammelten sich am Oranienplatz rund 1500 Teilnehmer. Es wurden Böller und bengalische Feuer gezündet. Über dem Platz kreiste ein Hubschrauber. ...

 mehr »
: Fahnen schwenken und sich für Arbeiter-Rechte einsetzen
Fahnen schwenken und sich für Arbeiter-Rechte einsetzen

Am 1. Mai sieht man oft die Farbe Rot. Menschen schwenken rote Fahnen, tragen rote T-Shirts und halten rote Banner hoch. Das ist die Farbe der Arbeiter-Bewegung. So nennt man Menschen und Organisationen wie etwa Gewerkschaften, die sich für die ...

 mehr »
Tausende Beamte im Einsatz: Polizei in Berlin und Hamburg gegen Mai-Randale gewappnet
Tausende Beamte im Einsatz
Polizei in Berlin und Hamburg gegen Mai-Randale gewappnet

Die Polizei in Berlin und Hamburg hat sich gegen mögliche Gewaltausbrüche von Linksextremisten am 1. Mai gewappnet. Allein in Berlin sind rund um den Feiertag 5300 Polizisten aus der Hauptstadt, aus neun anderen Bundesländern sowie der Bundespolizei ...

 mehr »
Berlin
Polizei in Berlin und Hamburg gegen Randale gewappnet

Die Polizei in Berlin und Hamburg hat sich gegen mögliche Gewaltausbrüche von Linksextremisten am 1. Mai gewappnet. Allein in Berlin sind rund um den Feiertag 5300 Polizisten aus der Hauptstadt, aus neun anderen Bundesländern sowie der Bundespolizei ...

 mehr »
Vor dem 1. Mai: DGB warnt vor „digitalem Proletariat“
Vor dem 1. Mai
DGB warnt vor „digitalem Proletariat“

Seit rund 130 Jahren begehen Gewerkschaften am 1. Mai den „Tag der Arbeit“. Mal wieder steht die Arbeitswelt vor dem Umbruch. Der DGB warnt vor „moderner Sklaverei“ durch die Digitalisierung. Sieht die Bundesregierung auch diese Gefahr?

 mehr »
1. Mai
DGB ruft zum 1. Mai zu mehr Mut in der Sozialpolitik auf

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die neue Bundesregierung vor dem „Tag der Arbeit“ zu mehr Mut in der Sozial- und Arbeitnehmerpolitik aufgerufen. Vieles, was die große Koalition angepackt habe, könne nur ein erster Schritt sein. „Sie muss ...

 mehr »
Polizei legt Bilanz vor: Weniger Gewalt zum 1. Mai - aber 32 verletzte Polizisten
Polizei legt Bilanz vor
Weniger Gewalt zum 1. Mai - aber 32 verletzte Polizisten

Seit 30 Jahren gibt es in Berlin-Kreuzberg am 1. Mai Krawalle. Aber es ändert sich etwas. Wirklich friedlich ist es immer noch nicht - doch von Jahr zu Jahr ist das Aufflackern der Gewalt weniger heftig.

 mehr »
Anzeige