Magazin über die Uni Bremen

Abonnieren
doc7hha1d32ul05p0a6b65.jpg

Vor 50 Jahren begannen 459 Erstsemester ihr Studium an der Universität Bremen. Das Lernen dort sollte anders sein als an den etablierten und oft etwas verstaubten Hochschulen der Bundesrepublik. Praxisorientierter und interdisziplinär sollte es an der neuen Uni zugehen. Die Studierenden konnten in den Gremien zu einem Drittel mitbestimmen. Gesellschaft wurde neu gedacht.

In unserem neuen Magazin „50 Jahre Universität Bremen“ tauchen wir in die Geschichte der Hochschule ein – wie wurde aus der Reformuni eine etablierte Hochschule? Wir gehen dem Mythos der roten Kaderschmiede nach und spazieren mit einem der Architekten der Uni-Bibliothek über den Campus. Wir sprechen mit dem ersten sowie dem aktuellen Rektor und mit den Erstsemestern von 1971 über die Anfänge und die Zukunft der Uni. Wir gehen der Frage nach, wie sehr die Uni die Stadt verändert hat und Bürgermeister Andreas Bovenschulte erzählt uns, wieso er in als Student Unigebäude besetzt hatte.

Auf dieser Seite veröffentlichen wir Texte zum Jubiläum der Universität und ausgewählte Artikel aus dem Magazin. Das Magazin der Reihe WK|Geschichte gibt es ab 18. September in den Kundenzentren des WESER-KURIER, im Buch- und Zeitschriftenhandel, online unter www.weser-kurier.de/shop und unter 0421/36716616. 108 Seiten, 9,80 Euro. Außerdem als In-App-Kauf in der E-Paper-App erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren