5G

Streit um 5G-Mobilfunknetze: Bundesregierung will Entwurf für lokales Roaming vorlegen
Streit um 5G-Mobilfunknetze
Bundesregierung will Entwurf für lokales Roaming vorlegen

Das Bundeskartellamt hält die Kritik an den umstrittenen Vergaberegeln für die neuen 5G-Mobilfunknetze für unangebracht. „Die Bundesnetzagentur hat unter den gegebenen Umständen einen guten Vorschlag für die Vergabelizenzen gemacht“, sagte ...

 mehr »
Jobverluste möglich: Betriebsräte warnen Politik vor nationaler 5G-Roamingpflicht
Jobverluste möglich
Betriebsräte warnen Politik vor nationaler 5G-Roamingpflicht

Arbeitnehmervertreter der großen deutschen Mobilfunkkonzerne haben die Politik vor den Folgen einer nationalen Roamingpflicht für die Mitarbeiter gewarnt.

 mehr »
Frequenzauktion in Gefahr?: 5G: Netzagentur warnt Bundesministerien vor Roamingpflicht
Frequenzauktion in Gefahr?
5G: Netzagentur warnt Bundesministerien vor Roamingpflicht

Im Frühjahr sollen Frequenzen für den Mobilfunkstandard 5G versteigert werden. Politiker hatten verbraucherfreundliche Regeln gefordert - und müssen nun Kritik einstecken.

 mehr »
Verstöße sollen teuer werden: 5G-Mobilfunk: Bundespolitik setzt Netzbetreiber unter Druck
Verstöße sollen teuer werden
5G-Mobilfunk: Bundespolitik setzt Netzbetreiber unter Druck

Nun steht schwarz auf weiß fest, welche Auflagen Netzbetreiber beim 5G-Mobilfunkausbau einhalten müssen. Die Provider beklagen sich lautstark über die Vorgaben. Doch einigen Bundespolitikern gehen die Regeln nicht weit genug.

 mehr »
Ärgerliche Funklöcher bleiben: Netzagentur schreibt keinen flächendeckenden 5G-Ausbau fest
Ärgerliche Funklöcher bleiben
Netzagentur schreibt keinen flächendeckenden 5G-Ausbau fest

Datenströme werden immer wichtiger für die deutsche Wirtschaft. Dank des Mobilfunkstandards 5G soll die Übertragung künftig nahezu in Echtzeit erfolgen. Nun hat die Bundesnetzagentur eine zentrale Entscheidung für den Ausbau des 5G-Netzes in ...

 mehr »
5G
Netzagentur schreibt keinen flächendeckenden 5G-Ausbau fest

Trotz schärferer Auflagen zum Ausbau des schnellen mobilen Internets in Deutschland sind auch zukünftig Funklöcher möglich. Die Bundesnetzagentur legte heute Vergaberegeln fest, auf deren Basis im Frühjahr 2019 5G-Frequenzen versteigert werden ...

 mehr »
Test: Stadt-Land-Gefälle beim mobilen Surfen bleibt groß
Test
Stadt-Land-Gefälle beim mobilen Surfen bleibt groß

Bis 5G-Handynetzen funken, werden noch Jahre vergehen. Für Kunden sind bestehende Netze also derzeit noch wichtiger. LTE (4G) und UMTS (3G) werden zwar noch ausgebaut, zeigt ein Test. Aber nicht überall gleich gut.

 mehr »
Schnelles Internet: Netzagentur schreibt keinen flächendeckenden 5G-Ausbau fest
Schnelles Internet
Netzagentur schreibt keinen flächendeckenden 5G-Ausbau fest

Datenströme werden immer wichtiger für die deutsche Wirtschaft. Dank des Mobilfunkstandards 5G soll die Übertragung künftig nahezu in Echtzeit erfolgen. Nun hat die Bundesnetzagentur eine zentrale Entscheidung für den Ausbau des 5G-Netzes in ...

 mehr »
Funklöcher schließen: Mobilfunkausbau: Politiker fordern lokales Roaming
Funklöcher schließen
Mobilfunkausbau: Politiker fordern lokales Roaming

Beim Mobilfunkausbau in Deutschland wollen führende Bundestagsabgeordnete der Union und SPD die Netzbetreiber zur Zusammenarbeit zwingen.

 mehr »
Kein flächendeckender Ausbau: Schärfere Auflagen für Netzbetreiber bei 5G-Lizenzen
Kein flächendeckender Ausbau
Schärfere Auflagen für Netzbetreiber bei 5G-Lizenzen

Seit Wochen streiten Politik und Wirtschaft heftig darüber, unter welchen Bedingungen die Frequenzen für die fünfte Mobilfunkgeneration versteigert werden sollten. Nun hat die Bundesnetzagentur die besonders umstrittenen Versorgungsauflagen ...

 mehr »
Anzeige