Abgasskandal

Abgasskandal: Entschädigungszahlungen - VW einigt sich mit 235.000 Kunden
Abgasskandal
Entschädigungszahlungen - VW einigt sich mit 235.000 Kunden

Hunderttausende Kläger, ein Konzern: Das Musterverfahren zwischen VW und Verbraucherschützern ist per Diesel-Vergleich abgeschlossen. Viele Kunden nahmen das Angebot an. Doch für die Autoindustrie ist der Abgasskandal damit noch nicht beendet.

 mehr »
Geld für 260.000 Kunden: VW und Verbraucherschützer erzielen doch Diesel-Vergleich
Geld für 260.000 Kunden
VW und Verbraucherschützer erzielen doch Diesel-Vergleich

Vor fast fünf Jahren flog der Dieselskandal bei Volkswagen auf. Jetzt sollen Hunderttausende Autobesitzer Entschädigungen bekommen. Der Weg dahin war steinig.

 mehr »
Riesenprozess zum Abgasbetrug: VW verhandelt über Vergleich mit Dieselfahrern
Riesenprozess zum Abgasbetrug
VW verhandelt über Vergleich mit Dieselfahrern

Bekommen Dieselkunden von VW Schadenersatz wegen zu hoher Abgas- und gesunkener Fahrzeugwerte? Im ersten Musterprozess zeichnete sich lange keine Entscheidung ab. Doch jetzt kommt Bewegung in den Streit.

 mehr »
Nach Medienbericht: Ministerium: Keine neue Abschalteinrichtung bei VW gefunden
Nach Medienbericht
Ministerium: Keine neue Abschalteinrichtung bei VW gefunden

Volkswagen hat nach Erkenntnissen des Bundesverkehrsministeriums in neueren Diesel-Autos keine unzulässigen Abschaltvorrichtungen zur Manipulation der Abgaswerte eingebaut.

 mehr »
Summe soll noch steigen: VW: Milliardenbetrag für Berater und Anwälte im Abgasskandal
Summe soll noch steigen
VW: Milliardenbetrag für Berater und Anwälte im Abgasskandal

Die Manipulation von Abgaswerten bescherte Volkswagen die größte Krise seiner Geschichte. Mit den Spätfolgen kämpft der Konzern bis heute - vor allem finanziell.

 mehr »
In Folge des Abgasskandals: EU stärkt Verbraucherrechte
In Folge des Abgasskandals
EU stärkt Verbraucherrechte

Die Verbraucherrechte in Europa werden weiter gestärkt. Auf entsprechende Beschlüsse einigten sich Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments, wie die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mitteilte.

 mehr »
Wegen Abschalteinrichtungen: Opel scheitert mit Eilantrag gegen Rückrufanordnung
Wegen Abschalteinrichtungen
Opel scheitert mit Eilantrag gegen Rückrufanordnung

Das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht hat im Abgasskandal den Eilantrag von Opel gegen eine Rückrufanordnung des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) abgelehnt.

 mehr »
Fragen und Antworten: Hoffnung auf Schadenersatz für Zehntausende Dieselfahrer
Fragen und Antworten
Hoffnung auf Schadenersatz für Zehntausende Dieselfahrer

Stellvertretend für Dieselfahrer ziehen Verbraucherschützer gegen Volkswagen vor Gericht. Es könnte ein Mammutprozess werden, von dem am Ende Zehntausende profitieren.

 mehr »
Bislang keine Einigung: Bund und Länder: Autobauer bei Nachrüstungen in der Pflicht
Bislang keine Einigung
Bund und Länder: Autobauer bei Nachrüstungen in der Pflicht

Mit Extra-Rabatten für Dieselbesitzer, die einen neuen Wagen kaufen, haben die Autobauer kaum Probleme. Bei Hardware-Nachrüstungen für alte Diesel sieht das anders aus. Bund und Länder erhöhen den Druck.

 mehr »
Autobauer akzeptiert Bescheid: Audi muss 800 Millionen Euro Diesel-Bußgeld zahlen
Autobauer akzeptiert Bescheid
Audi muss 800 Millionen Euro Diesel-Bußgeld zahlen

In den USA hatte VW wegen der Dieselaffäre schon Milliardenstrafen zahlen müssen. Nun wird es auch in Deutschland noch einmal teuer. Der Mutterkonzern bekam bereits eine hohe Geldstrafe - und jetzt auch Audi.

 mehr »
Anzeige