Abschiebung

Härtere Regeln und mehr Geld: Kabinett beschließt strengere Abschiebe-Regeln
Härtere Regeln und mehr Geld
Kabinett beschließt strengere Abschiebe-Regeln

Für Ausländer, die abgeschoben werden sollen, könnte es künftig schwieriger werden, sich der angedrohten Rückführung zu entziehen. Verbände, die sich um Integration kümmern, finden, die Regierung setze hier den falschen Schwerpunkt.

 mehr »
Aus Angst vor eigener Familie: Saudische Frau rettet sich vor Abschiebung
Aus Angst vor eigener Familie
Saudische Frau rettet sich vor Abschiebung

Eine 18-Jährige aus Saudi-Arabien flieht vor ihrer Familie. Sie will nach Australien, kommt aber nur bis nach Thailand. Dort sitzt sie nun auf dem Flughafen fest. Die größte Gefahr ist nun gebannt: Nach Hause muss sie nicht. Und eine Lösung ihres ...

 mehr »
Nach Prügelattacken: Polizei prüft Berichte über rechte Bürgerwehr in Amberg
Nach Prügelattacken
Polizei prüft Berichte über rechte Bürgerwehr in Amberg

Nach mutmaßlichen Angriffen junger Asylbewerber in Amberg gibt es Gerüchte um eine rechte Bürgerwehr in der oberpfälzischen Stadt. Die Polizei untersucht, was an den Berichten dran ist. Aus dem Rathaus gibt es ein Dementi.

 mehr »
Kommentar über Abschiebung von Gewalttätern: Die Suche nach der Mitte
Kommentar über Abschiebung von Gewalttätern
schließen X
Bisher 6 Kommentare

Ausgerechnet die Grünen dringen auf eine schnellere Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern, die wiederholt Gewalttaten verübt haben. Was davon zu halten ist, schreibt Moritz Döbler in seinem Kommentar.

 mehr »
Grenzstadt Tijuana: Mexiko kündigt Abschiebung von Migranten an
Grenzstadt Tijuana
Mexiko kündigt Abschiebung von Migranten an

Im mexikanischen Tijuana versuchen Hunderte Menschen, über die Grenze in die USA zu gelangen. Der US-Grenzschutz drängt sie mit Tränengas zurück. Mexiko will die Zaunkletterer nun konsequent abschieben. Andere sind zum Warten auf unbestimmte Zeit ...

 mehr »
Kein Zweitligaspiel in Dresden: Neue Demos in Chemnitz - Verdächtiger hatte falsche Papiere
Kein Zweitligaspiel in Dresden
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Nach dem gewaltsamen Tod eines Deutschen werden in Chemnitz neue Auseinandersetzungen erwartet. Die Polizei will mit einem Großaufgebot dagegenhalten. Das hat auch Folgen für den Fußball.

 mehr »
Verfolgte Minderheit: Bericht: Uiguren werden nicht mehr nach China abgeschoben
Verfolgte Minderheit
Bericht: Uiguren werden nicht mehr nach China abgeschoben

Muslimische Uiguren werden in China drakonisch verfolgt und in Umerziehungslager gesteckt. Dennoch musste ein uigurischer Asylbewerber Deutschland zu Unrecht verlassen - mit ungewissem Ausgang. Das soll nun nicht mehr passieren.

 mehr »
Umfrage zum Einwanderungsrecht: Mehrheit der Deutschen für „Spurwechsel“ in der Asylpolitik
Umfrage zum Einwanderungsrecht
Mehrheit der Deutschen für „Spurwechsel“ in der Asylpolitik

Sollen abgelehnte Asylbewerber in Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen eine Bleibeperspektive erhalten? Die Bundesregierung liegt in der Frage über Kreuz. Eine Umfrage zeigt: Die Mehrheit der Deutschen ist dafür.

 mehr »
Behörden in der Kritik: Schon fünf rechtswidrige Abschiebungen seit Jahresbeginn
Behörden in der Kritik
Schon fünf rechtswidrige Abschiebungen seit Jahresbeginn

Wer nicht bleiben darf, muss gehen: Abschiebungen werten Politiker gern als Zeichen, dass der Staat handlungsfähig ist. Doch was passiert, wenn gehen muss, wer eigentlich bleiben dürfte?

 mehr »
Schwere Vorwürfe von Justiz: Minister Stamp verteidigt Abschiebung vom Sami A.
Schwere Vorwürfe von Justiz
Minister Stamp verteidigt Abschiebung vom Sami A.

Die Abschiebung des Islamisten Sami A. nach Tunesien war rechtswidrig - trotzdem verteidigt der NRW-Integrationsminister das Vorgehen. Sami A. sei eine „ernsthafte Gefahr“ gewesen. Das Oberverwaltungsgericht ist empört.

 mehr »
Anzeige